zum Inhalt.
zur Hauptnavigation.

Inhalt

Unterrichtsvorschlag WIR! Ton

Die Tongestaltung beeinflusst sehr stark, wie die Zuschauer einen Film aufnehmen. Durch bewussten Einsatz von On-Ton, Off-Ton und Atmo können Filmemacher beispielsweise absichtlich Irritationen erzeugen oder auch die Wirkung von Protagonisten steuern.

Der Dokumentarfilm "WIR!" ist ein reiner O-Ton-Film ohne Sprechertext. Jugendliche setzen sich mit Fragen zu ihrem Leben, ihren Sehnsüchten, Wünschen und Träumen auseinander. Ungewöhnlich bei dem Film ist die Machart: Ton und Bild sind über weite Strecken nicht deckungsgleich. Meist sind die Protagonisten schweigend im Bild zu sehen, ihre Stimme kommt dabei aus dem Off. Dies widerspricht der üblichen Seh-Erfahrung der Zuschauerinnen und Zuschauer.

Der Film bietet sich durch seine besondere Machart dafür an, im Unterricht die besondere Wirkungskraft des Tons in Filmen exemplarisch zu verdeutlichen. An einzelnen Stellen von "WIR!" sprechen die Protagonistinnen und Protagonisten im On. Das ermöglicht unter anderem direkte Vergleiche zwischen der Wirkung von On-Ton und Off-Ton.

Stundenübersicht 1/2: Off-Ton als Stilmittel

Zuordnung: Screenshots ausschneiden und aufkleben

Die Schülerinnen und Schüler schneiden die Screenshots aus dem Film "WIR!" aus. Die ausgeschnittenen Screenshots werden auf ein Stück Pappkarton geklebt: Links die Bilder zum Thema "Verliebt", rechts die zu den Themen "Ungerecht" und "Ausgeschlossen". Gleichzeitig überlegen die Lernenden, warum sie die jeweilige Zuordnung vornehmen.

Tipps für den Gemeinsamen Unterricht/zur Differenzierung

Der Arbeitsauftrag sollte gerade in heterogenen Lerngruppen schrittweise erklärt werden. Arbeitsblatt 1 dient lediglich als Gedankenstütze.

Sozialform

Partnerarbeit

Vergleich: Vergleichen und Diskutieren der Ergebnisse

Je zwei Paare vergleichen ihre Ergebnisse und diskutieren mögliche Unterschiede.

Sozialform

Gruppenarbeit

Kontrolle: Filmausschnitte sichten

Die Klasse schaut sich die entsprechenden Filmausschnitte an und überprüft die eigene Zuordnung; Film "WIR!" (Timecode 25:56 - 29:10 Min, 18:46 - 20:33 Min., 20:36 - 22:03 Min.). Falsche Zuordnungen werden farbig umkeist.

Tipps für den Gemeinsamen Unterricht/zur Differenzierung

Der Film sollte nach jeder Aussage angehalten werden, damit auch die lernschwächeren Schüler Zeit haben, die Zuordnungen nachvollziehen zu können.

Sozialform

Partnerarbeit

Reflexion: Rolle gesprochener Texte

Die Klasse überlegt gemeinsam, welche Rolle die gesprochenen Texte spielen und was die Gründe für Irritationen sein könnten.

Sozialform

Klassengespräch

Präsentation: Vorstellen der Pappkartons

Die Pappkartons der einzelnen Gruppen werden vorgestellt und an die Wand gehängt. In der Klasse kann über die Themenzuordnung diskutiert werden.

Sozialform

Klasse

Stundenübersicht 3/4: Wirkung von On- und Off-Ton auf die Wahrnehmung von Protagonisten

Aufteilung und Einstieg: Zuordnung von Zweiergruppen zu einem Protagonisten

Die Lernenden werden paarweise aufgeteilt. Jede Zweiergruppe bekommt ein anderes Arbeitsblatt. Dabei muss zu jedem der Protagonisten eine Zweiergruppe die erste Seite des Arbeitsblatts (1/2) und eine die zweite Seite (2/2) bearbeiten. Die Lernenden schauen sich in Partnerarbeit je zwei Filmausschnitte mit dem Protagonisten auf ihrem Arbeitsblatt an. Der Jugendliche spricht in der einen Szene im Off, in der anderen im On.

Tipps für den Gemeinsamen Unterricht/zur Differenzierung

Der Arbeitsauftrag sollte gerade in heterogenen Lerngruppen schrittweise erklärt werden. Arbeitsblatt 4 dient lediglich als Gedankenstütze.

Sozialform

Partnerarbeit

Erarbeitung: Analyse von On- und Off-Ton

Beim Anschauen notieren sich die Schülerinnen und Schüler, ob und warum sie dem Jugendlichen im Film gefühlsmäßig nahe kommen und welchen Unterschied es macht, ob er/sie im Off oder im On spricht. Wichtig ist, dass die Reihenfolge der Aufgaben auf dem Arbeitsblatt eingehalten wird.

Sozialform

Partnerarbeit

Vergleich: Vergleich und Diskussion der Ergebnisse

Die Paare, die Bilder zu demselben Protagonisten bearbeitet haben, bilden nun jeweils Lerngruppen. Die Lernenden vergleichen ihre Ergebnisse und diskutieren Unterschiede in der Sympathie, je nachdem, ob der Protagonist zuerst im On oder im Off gehört wurde.

Sozialform

Arbeitsgleiche Gruppenarbeit

Präsentation und Diskussion: Unterschiede in der Wahrnehmung zwischen On- und Off-Ton

Die Gruppen hängen ihre Arbeitsblätter im Klassenraum auf. Die Klasse diskutiert über Unterschiede in der Wahrnehmung zwischen On- und Off-Ton.

Sozialform

Klassengespräch

Stundenübersicht 5: Die Bedeutung von Atmotönen im Film

Einstieg und Erarbeitung: Anhören von Filmausschnitten ohne Bild

Die ganze Klasse hört sich zwei Filmausschnitte (Timecode: 00:00 - 05:02 Min. und 14:10 - 15:31 Min.) an, ohne die Bilder dazu zu sehen. Dabei notieren die Schüler sich in der linken Spalte der Tabelle auf Arbeitsblatt 12, welche Atmotöne und Geräusche sie erkennen. Die Schülerinnen und Schüler notieren sich in die rechte Spalte, welchem Aufnahmeort sie die gehörten Geräusche zuordnen würden.

Tipps für den Gemeinsamen Unterricht/zur Differenzierung

Zusatzaufgabe für lernstarke Schüler: Sie sollen überlegen, ob es bestimmte Atmotöne und Geräusche gibt, die typisch für einen bestimmten (Handlungs-)Ort sind.

Sozialform

Einzelarbeit

Kontrolle: Anschauen der Filmausschnitte mit Bild

Dieselben Filmausschnitte werden nun mit Bildern angeschaut. Die Lernenden überprüfen dabei ihre angenommenen Handlungsorte.

Tipps für den Gemeinsamen Unterricht/zur Differenzierung

Der Film wird mehrfach gestoppt, um auch lernschwächeren Schülern eine Selbstkontrolle zu ermöglichen.

Sozialform

Einzelarbeit

Diskussion: Bedeutung von Atmo-Tönen

Die Lernenden überlegen gemeinsam, ob es einen Unterschied macht, wenn man den Handlungsort sieht, und ob dies auch die Wahrnehmung der Atmo verändert. Auf Basis dieser Überlegungen diskutiert die Klasse über die Bedeutung von Atmotönen.

Sozialform

Klassengespräch

Stundenübersicht 6/7: Praxisteil - Wirkung von unterschiedlichen Atmotönen

Praxisphase 1: Fotografieren von Mitschülern

Die Klasse wird in Kleingruppen aufgeteilt. Jede Gruppe hat die Aufgabe, eine Mitschülerin oder einen Mitschüler in Großaufnahme zu fotografieren.

Sozialform

Gruppenarbeit

Praxisphase 2: Sammeln von Atmo-Tönen

Jede Gruppe sammelt Atmotöne von fünf verschiedenen Handlungsorten oder Situationen. Die Orte kann die Lehrkraft vorgeben, um möglichst viele unterschiedliche Aufnahmeorte einzubeziehen. Die gewählten Aufnahmeorte werden in die Liste auf Arbeitsblatt 13 geschrieben.

Sozialform

Gruppenarbeit

Praxisphase 3: Produktion eines Videos mit Fotos und Atmo-Tönen

Mit Hilfe eines Videoschnittprogramms werden die Fotos mit den Atmotönen vertont.

Tipps für den Gemeinsamen Unterricht/zur Differenzierung

Alternative: Ein Schüler schneidet die Ausschnitte zu Hause aus. In Gruppenarbeit entsteht schnell Unruhe, wenn einzelne Schüler nichts zu tun haben.

Sozialform

Gruppenarbeit

Präsentation und Diskussion: Präsentation der Filme, Assoziationen zu Gesehenem

Die Gruppen präsentieren ihre Ergebnisse. Die Mitschülerinnen und Mitschüler überlegen, welche Gedanken sie der abgebildeten Person aufgrund der Atmotöne zuschreiben. Gemeinsam wird überlegt, inwieweit die Atmotöne für die Charakterisierung der Personen wichtig sind und warum.

Sozialform

Gruppenpräsentation, Klassengespräch

Alle Unterrichtsvorschläge auf einen Blick/Stunden 1 & 2

Phase Inhalt Sozialform Material
Zuordnung Screenshots ausschneiden und aufkleben Partnerarbeit Arbeitsblatt 1, Materialblatt 2, Pappkarton, Klebstoff
Vergleich Vergleichen und Diskutieren der Ergebnisse Gruppenarbeit
Kontrolle Filmausschnitte sichten Klasse Film "WIR!" (Timecode 25:56 - 29:10 Min, 18:46 - 20:33 Min., 20:36 - 22:03 Min.), Computer mit Beamer und Lautsprecher, mit Screenshots beklebte Pappen, farbiger Stift
Reflexion Rolle gesprochener Texte Klassengespräch mit Screenshots beklebte Pappen mit farbig umkreisten Fehl-Zuordnungen, evtl. Kontrollblatt 3 mit Lösungen
Präsentation Vorstellen der Pappkartons Klasse Mit Screenshots beklebte Pappen mit farbig umkreisten Fehl-Zuordnungen

Alle Unterrichtsvorschläge auf einen Blick/Stunden 3 & 4

Phase Inhalt Sozialform Material
Aufteilung und Einstieg Zuordnung von Zweiergruppen zu einem Protagonisten Partnerarbeit Arbeitsblatt 4 mit der Aufgabenstellung, Arbeitsblätter 5-11, Film "WIR!", Computer mit Kopfhörern, mindestens ein Computer pro Zweiergruppe
Erarbeitung Analyse von On- und Off-Ton Partnerarbeit
Vergleich Vergleich und Diskussion der Ergebnisse Arbeitsgleiche Gruppenarbeit
Präsentation und Diskussion Austausch über Unterschiede der Wahrnehmung zwischen On- und Off-Ton Klassengespräch

Alle Unterrichtsvorschläge auf einen Blick/Stunde 5

Phase Inhalt Sozialform Material
Einstieg und Erarbeitung Anhören von Filmausschnitten ohne Bild Einzelarbeit Film "WIR!" (Timecode 00.00 – 05:02 Min. und Timecode 14:10 – 15:31 Min.); Computer mit Lautsprecher, Arbeitsblatt 12
Kontrolle Anschauen der gleichen Filmausschnitte mit Bild Einzelarbeit Film "WIR!" (Timecode 00.00 – 05:02 Min. und Timecode 14:10 – 15:31 Min.); Computer mit Beamer und Lautsprecher
Diskussion Bedeutung von Atmo-Tönen Klassengespräch

Alle Unterrichtsvorschläge auf einen Blick/Stunden 6 & 7

Phase Inhalt Sozialform Material
Praxisphase 1 Fotografieren von Mitschülern Gruppenarbeit Smartphone oder Digitalkamera, Arbeitsblatt 13 mit Arbeitsaufträgen
Praxisphase 2 Sammeln von Atmo-Tönen Gruppenarbeit Aufnahmegerät oder Smartphone, Arbeitsblatt 13 mit Arbeitsaufträgen
Praxisphase 3 Produktion eines Videos mit Fotos und Atmo-Tönen Gruppenarbeit Computer mit Videoschnittprogramm entsprechend der Anzahl der Arbeitsgruppen oder: mit kostenlosen Apps können die Sequenzen auch auf dem Smartphone geschnitten werden, Kopfhörer
Präsentation und Diskussion Präsentation der Filme, Assoziationen zu Gesehenem Gruppenpräsentation, Klassengespräch Computer mit Beamer und Lautsprecher