zum Inhalt.
zur Hauptnavigation.

Inhalt

Unterrichtsvorschlag Ömer the Lord

Protagonist Ömer lebt sein Leben in Computerspielen und sozialen Netzwerken. In seinen Games kämpft er gegen Schurken und wilde Tiere – immer auf der Suche nach neuen Abenteuern. Bei Facebook spricht er aus, was andere denken. Und in der echten Welt sammelt er Stärkepunkte beim Boxen. Nur gegenüber seiner Mutter wird aus dem Lord wieder der zurückhaltende Ömer. Der Film kann unter dem Gesichtspunkt der Medienkompetenz-Förderung eingesetzt werden, bietet aber auch die Möglichkeit, sich mit familiären Strukturen, Regeln und Grenzen auseinanderzusetzen.

Filmbeobachtung: Charakterisierung

Protagonist Ömer liebt Kampfspiele am PC. Aber das ist nicht seine einzige Eigenschaft. Die Schülerinnen und Schüler sehen gemeinsam den Film und erstellen im Anschluss ein Personenprofil. Anschließend treffen sich dann in Gruppen, um die wichtigsten Beobachtungen auszuwählen. Sie erstellen eine "Rollenbiografie", indem sie die Silhouette von Ömer auf Packpapier zeichnen. In diese Silhouette schreiben sie ihre Beobachtungen und Zitate aus dem Film.

Sozialform

Einzel- und Gruppenarbeit

Filmbeobachtung/Vertiefung: Facebook-Posts

Was haben reales Geschehen und virtuelle Welten miteinander zu tun? Wo gibt es Diskrepanzen? Die Schüler vergleichen das Filmgeschehen mit den Facebook-Posts des Protagonisten. Dafür sollten die Schülerinnen und Schüler die Möglichkeit haben, einzelne Szenen im eigenen Tempo mehrfach anzuschauen. Die Klasse überlegt gemeinsam: Passen die Posts und das, was man im Film sieht? Wo sind die Unterschiede?

Tipps für den gemeinsamen Unterricht/zur Differenzierung

Die Aufgabenstellung liegt in zwei Varianten vor. Auf Arbeitsblatt 2A analysieren die Schüler drei Szenen (Timecode 01:45 bis 02:56 Min., Timecode 03:56 bis 05:32 Min. und Timecode 07:47 bis 09:52 Min.), Arbeitsblatt 2B sieht nur die Analyse von zwei Szenen vor (Timecode 01:45 bis 02:56 Min. und Timecode 07:47 bis 09:52 Min.).

Sozialform

Einzelarbeit/Klassengespräch

Exkurs: Umfrage Computerspiele

Im Leben von Ömer und seinen Freunden spielt Computerspielen eine große Rolle. Wie sind die eigenen Erfahrungen der Schülerinnen und Schüler dazu? Mithilfe eines Fragebogens ermitteln sie, wie viele Schüler am Computer, auf dem Handy oder auf anderen Plattformen spielen, wie lange, wie oft und was sie spielen. In der anschließenden Diskussion reflektieren die Schüler das Ergebnis: Hat es überrascht? Was scheint diskussionswürdig?

Tipps für den Gemeinsamen Unterricht/zur Differenzierung

Sind Schüler in der Klasse, die die Textmenge nicht bewältigen können, kann der Fragebogen ihnen auch von Klassenkameraden vorgelesen werden.

Sozialform

Umfrage/Klassengespräch

Weiterführende Beschäftigung: Eltern und Grenzen

Ömers Flucht in virtuelle Welten hängt unter anderem damit zusammen, dass seine Eltern ihm im realen Leben enge Grenzen setzen. Warum tun Eltern das? Ein Rollenwechsel hilft, die Sichtweise von Eltern besser zu verstehen. Die Schülerinnen und Schüler stellen zunächst allein Regeln zu unterschiedlichen Themen auf und sammeln diese anschließend in Gruppen.

Tipps für den Gemeinsamen Unterricht/zur Differenzierung

Die Themen können vorab besprochen und verteilt werden. Jeder Schüler muss so nur den kurzen Textabsatz lesen, der zu seinem Thema gehört.

Sozialform

Einzel- und Gruppenarbeit

Alle Unterrichtsvorschläge auf einen Blick

Phase Inhalt Sozialform Material
Filmbeobachtung Charakterisierung Einzel- und Gruppenarbeit Film "Ömer, the Lord" / Arbeitsblatt 1
Filmbeobachtung/Vertiefung Facebook-Posts Einzelarbeit/Klassengespräch PCs oder Tablets, um einzelne Szenen im individuellen Tempo anschauen zu können / Arbeitsblätter 2A & 2B
Exkurs Umfrage Computerspiele Umfrage/Klassengespräch Arbeitsblatt 3
Weiterführende Beschäftigung Eltern und Grenzen Einzel- und Gruppenarbeit Film "Ömer, the Lord" / Arbeitsblatt 4