zum Inhalt.
zur Hauptnavigation.

Inhalt

Dok'mal! Die Bushaltestelle - Dokumentarfilm

Kapitelübersicht:

Ihr Webbrowser kann dieses Video nicht abspielen.

Bitte nutzen Sie einen modernen Webbrowser, z.B. Mozilla Firefox.

Tatort: Bushaltestelle

00:00 – 03:15

Wenn Hosna nach Schulschluss an der Bushaltestelle wartet, kann es schnell unangenehm werden. Denn rund 1800 Kinder aus vier Bonner Schulen tummeln sich dort - aus einer Haupt- und einer Realschule sowie zwei Gymnasien. In der Verganenheit kam es oft zu Rangeleien und Streit. Ein Zustand, den Hosna so nicht dulden möchte.

Ihr Webbrowser kann dieses Video nicht abspielen.

Bitte nutzen Sie einen modernen Webbrowser, z.B. Mozilla Firefox.

Begegnung beim Spiel

03:15 – 08:01

Deshalb hilft sie mit, ein Sportfest zu organisieren, dass die Schülerinnen und Schüler aller Schulen zusammenführt: um zusammen zu spielen, sich kennenzulernen und Vorurteile abzubauen. Hosna und ihr Bruder Nabiel haben afghanische Eltern, ihre Heimat ist aber Deutschland.

Ihr Webbrowser kann dieses Video nicht abspielen.

Bitte nutzen Sie einen modernen Webbrowser, z.B. Mozilla Firefox.

Hosnas Träume

08:01 – Ende

Das Sportfest ist ein toller Anfang. Hosnas Traum ist es, als Anwältin oder Politikerin gegen Ungerechtigkeit und Diskriminierung in der Gesellschaft vorzugehen. Sie wünscht sich, dass Muslime, Christen und Juden auf der Welt friedlich zusammenleben können. Und vor allem, dass die Konflikte an ihrer Bushaltestelle in Bonn aufhören.