zum Inhalt.
zur Hauptnavigation.

Inhalt

dok' mal! "2 x Klüger"

Kapitelübersicht:

Ihr Webbrowser kann dieses Video nicht abspielen.

Bitte nutzen Sie einen modernen Webbrowser, z.B. Mozilla Firefox.

Ein Stoß, ein böses Wort – und dann?

00:00 – 03:40

Filip kommt aus Polen, Serge stammt aus Ruanda – die beiden haben sich hier kennen gelernt und sind beste Freunde. Am liebsten spielen sie Fußball. Auf dem Bolzplatz kicken sie zusammen mit größeren Jungen, die Serge und Filip nicht sehr freundlich behandeln: es wird geschubst, es fallen Beleidigungen. Wie sollen die beiden sich jetzt verhalten?

Ihr Webbrowser kann dieses Video nicht abspielen.

Bitte nutzen Sie einen modernen Webbrowser, z.B. Mozilla Firefox.

Gewalt ist keine Lösung

03:40 – 06:51

Ohne Fußball sieht man Serge und Filip kaum. Überall wird gespielt: auf dem Spielplatz, auf der Straße, sogar wenn es dunkel ist. Sind die beiden stark genug, sich gegen Übergriffe von Älteren zu wehren? Vielleicht, aber Gewalt kommt für die Jungs nicht in Frage. Filip meint, er sei kein Schlägertyp. Serge sorgt sich um die Konsequenzen, falls er zurückschlägt.

Ihr Webbrowser kann dieses Video nicht abspielen.

Bitte nutzen Sie einen modernen Webbrowser, z.B. Mozilla Firefox.

Abreagieren, ohne handgreiflich zu werden

06:51 – 10:50

Ist Serge so wütend, dass er sich am liebsten prügeln würde, reagiert er sich ab. Er geht "ballern", tritt den Fußball solange mit ganzer Kraft gegen eine Wand, bis die Wut verraucht ist. Besonders wütend wird er, wenn ihn jemand "Nigger" nennt oder etwas Schlechtes über seine Familie sagt.

Ihr Webbrowser kann dieses Video nicht abspielen.

Bitte nutzen Sie einen modernen Webbrowser, z.B. Mozilla Firefox.

Hilfe vom großen Bruder

10:50 – 13:54

Filip weiß, dass die großen Jungs auf dem Bolzplatz stärker sind als er selbst. Vielleicht kann Karl, sein älterer Bruder, helfen. Er will mal mit dem Jungs reden. Die Großen lassen Filip und Serge aber nicht in Ruhe.

Ihr Webbrowser kann dieses Video nicht abspielen.

Bitte nutzen Sie einen modernen Webbrowser, z.B. Mozilla Firefox.

Der Klügere gibt nach

13:54 – Ende

Wenn nichts mehr hilft, also doch die Fäuste rausholen? Nein, sagen Filip und Serge. Es wird auch nicht nötig sein: die Schubser und Beleidigungen auf dem Bolzplatz waren nur Schauspielerei. Aber wenn's mal ernst werden sollte, gilt für sie: Der Klügere gibt nach!