zum Inhalt.
zur Hauptnavigation.

Hauptnavigation

Inhalt

Links zum Thema (Dokumentar-)Film für Schülerinnen und Schüler

  • Externer Linkdok' mal: Filmbildung im Internet für Schülerinnen und Schüler

    Wer wissen will, wie die dok' mal-Filme gemacht wurden, mit welchen filmischen Mitteln sie arbeiten, was einen Dokumentarfilm von Doku-Soaps unterscheidet, findet auf der Schülerplattform www.dokmal.de jede Menge attraktive Angebote. Der Prozess des Filmemachens wird in fünf Schritten erklärt. Wissen macht AH!-Moderator Ralph Caspers zeigt in kurzen Clips die wichtigsten Fachbegriffe und im Mach-mit-Bereich sind die Schülerinnen und Schüler aufgefordert, aktiv zu werden.

  • Externer LinkNeuneinhalb – das Nachrichtenmagazin für Kinder

    Die Magazinsendung Neuneinhalb wird im Ersten ausgestrahlt und erklärt aktuelle Themen so, dass Kinder sie verstehen. Auf der Internetseite kann man aktuelle Beiträge ansehen und einen Blick in die Trickkiste der Redaktion werfen. Mit Bluescreen kommen die Moderatoren an spannende Orte: in den UN-Sicherheitsrat oder an den Kabinettstisch der Bundesregierung. Die Nachrichtenschule erklärt, wie Nachrichten ausgewählt, recherchiert und produziert werden.

Links zum Thema Filmbildung für Lehrerinnen und Lehrer

  • Externer LinkFilm und Schule NRW

    Umfangreiches Material für Filmbildung im Unterricht: Die Initiative Film und Schule NRW ist ein Gemeinschaftsprojekt des Schulministeriums und des LWL-Medienzentrums für Westfalen zur Förderung der kulturellen Filmbildung an Schulen. Neben Fortbildungsangeboten und Unterrichtsmaterialien können Lehrer auch einen USB-Stick mit einer praktischen Materialsammlung zur Filmarbeit bestellen. Der Stick enthält Filmbeispiele, Filmstills, Präsentationen, Arbeitsblätter und freie Software.

  • Externer LinkMediaCulture: Literatur, Vorträge und praktische Tipps

    Beim Internet-Portal MediaCulture finden Lehrerinnen und Lehrer Hintergrundinformationen zu unterrichtsrelevanten Themen in den Bereichen Medienbildung und –pädagogik, darunter auch ganz praktische Anleitungen zum Filmemachen und zur Filmanalyse. Ergänzt wird das Angebot durch Literaturtipps zu einer Vielzahl von Medien, vom Handy bis zum Internet. MediaCulture-Online ist ein gemeinsames Projekt vom Landesmedienzentrum Baden-Württemberg und der Landesanstalt für Kommunikation Baden-Württemberg.

  • Externer LinkLeitfaden: Basiswissen Film

    Die interaktive Plattform des österreichischen Kultusministeriums bietet Infos und Workshops zu Film, Video und neuen Medien. Im Leitfaden "Basiswissen Film" gibt es zahlreiche Hintergrundinfos zur Realisierung von Filmprojekten, zur Sprache des Films und zur Rezeptions- und Analysesituation des Zuschauers.

  • Externer LinkKompetenzorientiertes Konzept Filmbildung in der Schule

    Film spielt in den Lehrplänen bisher eine untergeordnete Rolle. Die Länderkonferenz hat ein kompetenzorieniertes Konzept Filmbildung in der Schule erarbeitet, das eine Grundlage bilden kann, Filmbildung in die Lehrpläne der Länder zu integrieren. In vier Kompetenzbereichen werden die wesentlichen Aspekte des Handlungsfelds Film beschrieben und Kompetenzerwartungen nach den Klassen 4, 10 und 12/13 formuliert. In der Länderkonferenz MedienBildung sind die Landesmedienzentren und ähnliche Institutionen der Bundesländer zusammengeschlossen.

Literatur zur schulischen Filmbildung für Lehrerinnen und Lehrer

Horst Niesyto (Hg.): film kreativ
kopaed-verlag, München 2006, 206 Seiten, ISBN-10: 3938028203, ISBN-13: 978-3938028209 Horst Niesyto und 15 weitere Autorinnen und Autoren gehen in dem Band der Reihe "Aktuelle Beiträge zur Filmbildung" neue Wege in der Filmbildung an Schulen, insbesondere für Bildungsferne und Migranten-Milieus. Die Autoren knüpfen an den Medienvorlieben der Schüler an und beleuchten insbesondere die Rolle des Films für die Sozialisation und die Identitätsbildung der Kinder und Jugendlichen. Dieser Ansatz verbindet subjektive Filmerfahrungen mit filmbildnerischen Impulsen.
Matthis Kepser (Hrsg.): Fächer der schulischen Filmbildung
kopaed-Verlag, München, 2010, 246 Seiten plus DVD, ISBN-10 3-86736-085-5 ISBN-13 978-3-86736-085-2 Filmbildung ist nicht nur Aufgabe eines einzelnen Schulfachs. Der Sammelband von Matthias Kepser zeigt anhand zahlreicher praktischer Beispiele, wie Filmbildung in Deutsch, Englisch, Geschichte oder anderen Fächern vermittelt werden kann. Handlungs- und produktionsorientierte Zugänge zum Film stehen dabei im Mittelpunkt. Das Buch geht auch auf Grundsatzfragen wie die Diskussion um einen Filmkanon an.
Computer + Unterricht: Film
Friedrich-Verlag, Velber, Heft 79, 2010, 60 Seiten, ISSN 0941-519 Welche Potenziale digitale Werkzeuge für die Auseinandersetzung mit Film in der Schule bieten, beleuchtet das Themenheft Film der pädagogischen Zeitschrift "Computer + Unterricht". Im Praxisteil gibt es Beispiele, wie Film in verschiedenen Fächern produktionsorientiert eingesetzt werden kann. Aus verschiedenen Bundesländern werden Projekte, Angebote für Schulen und Materialsammlungen vorgestellt. Schließlich werden Konzepte diskutiert, wie Filmbildung in die schulischen Lehrpläne integriert werden kann.
Deutsch: Filmisches Erzählen
Friedrich-Verlag, Velber, Heft 17, 2008, 60 Seiten, ISSN 1614-7669 Das Themenheft gibt Anregungen, wie man Filme im Deutschunterricht so einsetzt, dass sowohl die Inhalte als auch Filmsprache und Filmtechnik ihren Platz finden. Es muss nicht immer der ganze Film sein – anhand von Filmanfängen können Grundbegriffe vermittelt werden. Lehrerinnen und Lehrer schildern zudem ihre Erfahrungen, wie man mit Klassen Filme produziert.