zum Inhalt.
zur Hauptnavigation.

Hauptnavigation

Inhalt

Links & Literatur

  • Externer LinkPlanet Wissen: Naturlandschaften

    Wo die Natur sich selbst überlassen wird und der Mensch nicht mehr eingreift, entsteht Wildnis: die Naturlandschaft. Sie ist heute ein wichtiger Teil des Umweltschutzes. "Planet Wissen" gibt einen Überblick über die Entwicklung von Naturlandschaften in Deutschland. Die Seite enthält auch Informationen zu den verschiedenen Arten von Großschutzgebieten in Deutschland, vom Naturpark bis zum Nationalpark.

  • Externer LinkPlanet Wissen: Bäume

    Wer vor lauter Bäumen den Wald nicht mehr sieht, hat sprichwörtlich den Überblick verloren. Doch wer den einzelnen Baum im Wald oder Park einmal genauer betrachtet, stößt auf Lebenskünstler mit einer faszinierenden Vielfalt von Eigenarten. "Planet Wissen" wirft auf seiner Themenseite einen Blick auf die außergewöhnliche Pflanze.

  • Externer LinkPlanet Wissen: Tiere im Wald

    Der Wald ist Lebensraum für unzählige Tierarten, die ihren festen Platz in den verschiedenen Nischen dieses Ökosystems haben. "Planet Wissen" stellt typische Waldbewohner vor und erklärt, warum der Waldboden viel lebendiger ist, als es den Anschein hat.

  • Externer LinkPlanet Wissen: Wiese

    Wiesen und Weiden – ohne den Menschen gäbe es diese artenreiche Landschaft nicht. Die Kulturgeschichte des Grünlands und den Unterschied zwischen Grasland und Grünland erklärt "Planet Wissen" auf der Themenseite. Man erfährt, warum Streuobstwiesen zu den artenreichsten Biotopen Mitteleuropas zählen und wieso der Rasen im Vergleich dazu die reinste Einöde ist.

  • Externer LinkDer Nationalpark Eifel im Internet

    Die Seiten des Nationalparks Eifel, herausgegeben von der Nationalparkverwaltung, bieten neben touristischen Informationen umfangreiches Material über die heimische Tier- und Pflanzenwelt und deren verschiedene Lebensräume. Ergänzt wird das Angebot durch eine digitale Artenliste, in der mehr als 4.500 im Nationalpark lebende Arten aufgeführt sind.

  • Externer LinkBundesamt für Naturschutz: Großschutzgebiete

    In Deutschland existieren verschiedene Kategorien von Naturschutzgebieten. Die Seiten des Bundesamtes für Naturschutz liefern Definitionen der einzelnen Typen und erklären, welchem Schutzzweck sie dienen. Das Bundesamt informiert auch über naturverträgliche Landwirtschaft in Deutschland.

  • Externer LinkLandesamt für Natur, Umwelt und Verbraucherschutz: Geschützte Arten in NRW

    Das Landesamt für Natur, Umwelt und Verbraucherschutz NRW betreibt eine Datenbank, in der landesweit geschützte Tier- und Pflanzenarten aufgeführt sind. Neben umfangreichen Informationen zu Vorkommen, Lebensraum und der Einordnung in die Roten Listen beschreibt die Datenbank auch die individuelle Gefährdung der Arten und Maßnahmen zu ihrem Schutz.

Literatur für Lehrer und Schüler

Valérie Tracqui: Ensslin Naturführer. Im Wald: Tiere, Spiele, Pflanzen, Ausrüstung
Ensslin im Arena Verlag, Würzburg, 2003, 94 Seiten, 3-401-41502-6 Das Buch bringt Kindern zwischen acht und zwölf Jahren den Wald als Lebensraum für Tiere und Pflanzen näher. Anhand von Illustrationen und kindgerechten Texten zeigt der Naturführer zum Beispiel, welche Spuren Tiere im Wald hinterlassen und wie ihre Höhlen und Bauten aussehen. "Im Wald" regt Kinder an, den Wald spielerisch zu entdecken. Dazu macht die Autorin verschiedene Vorschläge, etwa eine Hütte oder Musikinstrumente aus Holz zu bauen. Ein Bestimmungsteil hilft, beobachtete Tiere und entdeckte Pflanzen zu benennen.
Detlev Arens: Der deutsche Wald
Fackelträger Verlag, Köln 2010, 416 Seiten, ISBN-13: 9783771644277, ISBN-10: 3771644275 Der Germanist und Wissenschaftsjournalist Detlev Arens betrachtet den Wald unter vielen Gesichtspunkten, zum Beispiel als Kulturphänomen. Wie verehrten und verklärten die Romantiker den deutschen Wald, wie wird er in Literatur, Kunst und Musik betrachtet? Das Buch eignet sich auch als grundlegende Einführung in die vorherrschenden Baumarten und den Lebensraum Wald in Deutschland sowie seine ökonomische Nutzung.
Norbert Rosing/Juliane Balmer: Deutsche Nationalparks
National Geografic Deutschland, Hamburg, 2009, 271 Seiten, ISBN: 3924044295 14 Gebiete in Deutschland sind derzeit als Nationalparks ausgewiesen. Der Natur-Fotograf Norbert Rosing hat sie bereist und ihre wilde Schönheit in diesem Buch festgehalten. Viele farbige Fotografien und detaillierte Erklärungen zu Flora, Fauna und ihren Besonderheiten geben einen Einblick in Deutschlands wilde Landschaften.
Walter Liedke/Stefan Feldhoff: Die letzten Paradiese: das große Handbuch der deutschen Natur- und Nationalparks
Bruckmann, München 2007, 511 Seiten, ISBN: 376544555X In diesem Handbuch stellen die Autoren 118 deutsche Natur- und Nationalparks in Wort und Bild vor. Die Informationen zu den typischen Tier- und Pflanzenarten in den jeweiligen Großschutzgebieten werden durch ausführliches Kartenmaterial ergänzt.