zum Inhalt.
zur Hauptnavigation.

Inhalt

Inhalt der Reihe

Die Eifel gilt als Vorzeigeregion in Sachen Naturschutz. Im Nationalpark werden ehemalige Wirtschaftswälder in Urwälder umgewandelt. Auch in anderen Gegenden der Eifel werden viele Weiden, Wälder und Wiesen von den Bauern schonend bewirtschaftet. In drei Filmen werden das Naturschutzkonzept und die Bedingungen vorgestellt, die ein solches Vorgehen möglich machen.

Der Vertragsnaturschutz macht die Bauern zu Partnern in Sachen Landschaftspflege. Sie erhalten durch ihre extensive Landwirtschaft die artenreiche Kulturlandschaft, zum Beispiel Viehweiden und werden vom Land Nordrhein-Westfalen und von der EU dabei finanziell unterstützt. Im Nationalpark Eifel werden zudem große Gebiete wieder ganz der Natur überlassen. Aus Fichtenforsten sollen ursprüngliche Laubmischwälder werden, auch auf einem ehemaligen Truppenübungsplatz hat die Sukzession bereits eingesetzt.

Die Filme eignen sich für Erdkunde und Biologie in verschiedenen Jahrgangsstufen ab Klasse 5, da die Themen Wandel landwirtschaftlicher Nutzung, Naturschutz, Ökosysteme und Artenvielfalt in mehreren Jahrgangsstufen behandelt werden. Unser Unterrichtsmaterial ist darauf abgestimmt.