zum Inhalt.
zur Hauptnavigation.

Hauptnavigation

Inhalt

Sendungsinhalt: Die Deutsch-Französische Brigade - Aus Feinden werden Partner

Befehle auf Deutsch und Französisch geben, Sitzungen leiten und den Kasernenalltag organisieren: Normalität für Capitaine Laetitia Bruneau und Oberleutnant Peter Hänisch bei der Deutsch-Französischen Brigade. Die jahrhundertlange Feindschaft zwischen Deutschland und Frankreich ist für die Frauen und Männer dieses 1989 gegründeten binationalen Truppenverbands ferne Vergangenheit. Miteinander arbeiten und leben ist selbstverständlich geworden.

Filmskript: Die Deutsch-Französische Brigade

Die Deutsch-Französische Brigade

Kapitelübersicht:

Ihr Webbrowser kann dieses Video nicht abspielen.

Bitte nutzen Sie einen modernen Webbrowser, z.B. Mozilla Firefox.

Deutsche und Franzosen Seite an Seite

00:00 – 02:51

Deutsche und französische Soldaten arbeiten in der Deutsch-Französischen Brigade Hand in Hand zusammen. Dabei lernen sie ihre unterschiedliche Herangehensweisen an eine Problemstellung kennen. Gemeinsame Truppenübungen dienen auch dazu, den Zusammenhalt zu stärken.

Ihr Webbrowser kann dieses Video nicht abspielen.

Bitte nutzen Sie einen modernen Webbrowser, z.B. Mozilla Firefox.

Die Gründung der Deutsch-Französischen Brigade

02:51 – 04:46

Deutsche Soldaten in Frankreich mitten im Frieden – keine Selbstverständlichkeit, denkt man an die Geschichte der einstigen Erzfeinde. Die Deutsch-Französische Brigade wurde Ende der 1980er Jahre ins Leben gerufen: als Grundstein für eine deutsch-französische Sicherheitsgemeinschaft – mit mehreren Standorten in Baden-Württemberg und Ostfrankreich.

Ihr Webbrowser kann dieses Video nicht abspielen.

Bitte nutzen Sie einen modernen Webbrowser, z.B. Mozilla Firefox.

Am Standort Müllheim

04:46 – 07:23

Capitaine Laetitia Bruneau ist Chefin der gemischten Kompanie in Müllheim und befehligt deutsche und französische Soldaten. Die Verständigung geht über beide Sprachen. Während alle Soldaten die blaue Mütze der Brigade tragen, behalten sie ihre nationalen Uniformen bei – und pflegen ihre jeweilige Esskultur.

Ihr Webbrowser kann dieses Video nicht abspielen.

Bitte nutzen Sie einen modernen Webbrowser, z.B. Mozilla Firefox.

Deutsch-französische Geschichte

07:23 – 10:19

Obwohl gerade das Elsass jahrhundertelang unter den Konflikten zwischen Deutschland und Frankreich litt, spüren die deutschen Soldaten heute keine Ressentiments bei den französischen Bürgern ihres Standorts. Die vergangenen Generationen hatten wiederholt furchtbare Kriege gegeneinander geführt. Erst nach dem zweiten Weltkrieg konnte die alte Feindschaft überwunden werden.

Ihr Webbrowser kann dieses Video nicht abspielen.

Bitte nutzen Sie einen modernen Webbrowser, z.B. Mozilla Firefox.

Deutsch-französischer Alltag

10:19 – 12:50

Familie Hänisch wurde in Frankreich mit offenen Armen aufgenommen. Sie lernt Französisch und erkundet begeistert die neue Umgebung. Auf der anderen Seite der Grenze fühlt sich Familie Bruneau in Müllheim ganz zu Hause. Die Stadt hat sich auf die französischen Mitbürger eingestellt, der deutsch-französische Kindergarten pflegt die bi-nationale Freundschaft von Anfang an.

Ihr Webbrowser kann dieses Video nicht abspielen.

Bitte nutzen Sie einen modernen Webbrowser, z.B. Mozilla Firefox.

Die Aufgabe der Brigade

12:50 – Ende

Die Soldaten der Brigade werden im In- und Ausland eingesetzt. Ihre Mission ist es, den Frieden zu fördern. Um gemeinsam arbeiten zu können, müssen deutsche und französische Soldaten die eigenen Grenzen überwinden und sich aufeinander verlassen können. Dazu tragen auch die regelmäßigen Übungen bei.

  • Externer LinkZur Sendung bei "Filme online" / Download

    Hier erhalten Sie weitere Informationen zu der Sendung „Die Deutsch-Französische Brigade“: Sendetermine, Fächer, Klassenstufe, Mediennummern, Produktionsanstalt und Sendelänge