zum Inhalt.
zur Hauptnavigation.

Inhalt

Franz Kafka

Kapitelübersicht:

Ihr Webbrowser kann dieses Video nicht abspielen.

Bitte nutzen Sie einen modernen Webbrowser, z.B. Mozilla Firefox.

Gestatten, Kafka

00:00 – 02:00

Franz Kafka, der am 1883 in Prag in eine deutschsprachige jüdische Familie geboren wird, ist einer der bedeutensten deutschen Schriftsteller des 20. Jahrhunderts. Seine Herkunft als einziger Sohn eines Kurzwarenhändlers beeinflusst auch seine Werke, zum Beispiel in der Figur des Odradek.

Ihr Webbrowser kann dieses Video nicht abspielen.

Bitte nutzen Sie einen modernen Webbrowser, z.B. Mozilla Firefox.

Bizarr und langweilig

02:00 – 03:16

Ein Mensch verwandelt sich in einen Käfer, ein Streitross schult um zum Rechtsanwalt – bizarre Ideen wie diese werden heute als kafkaesk bezeichnet. Dabei verläuft Kafkas eigenes Leben alles andere als abenteuerlich: Nach dem Jurastudium beginnt er eine Karriere als Versicherungsbeamter. Bei einer Beförderungsfeier bekommt der junge Beamte einen Lachanfall.

Ihr Webbrowser kann dieses Video nicht abspielen.

Bitte nutzen Sie einen modernen Webbrowser, z.B. Mozilla Firefox.

Hobbys

03:16 – 06:02

Kafka schreibt nicht nur, sondern geht in seiner Freizeit gerne ins Kino und Theater. Reisen und Technik gehören zu seinen Vorlieben – auf einem Ausflug nach Paris kann er das verbinden. Der sportliche Motorradfahrer nimmt aber auch regen Anteil an der Prager Kulturszene, wo er unter anderem Albert Einstein begegnet.

Ihr Webbrowser kann dieses Video nicht abspielen.

Bitte nutzen Sie einen modernen Webbrowser, z.B. Mozilla Firefox.

"Der Prozess"

06:02 – 09:30

Inspiriert durch seine unglückliche Liebe zu Felice Bauer und dem ersten Weltkrieg verfasst Kafka seinen Text "Der Prozess". Darin wird Josef K. angeklagt, ohne den Grund dafür zu erfahren. Seine Suche danach, wie das Gericht funktioniert, wird von einem Priester aufgeklärt.

Ihr Webbrowser kann dieses Video nicht abspielen.

Bitte nutzen Sie einen modernen Webbrowser, z.B. Mozilla Firefox.

Nach Kafkas Tod

09:30 – Ende

Als Kafka 1924 stirbt, verfügt er, dass seine unveröffentlichten Aufzeichnungen verbrannt werden. Dennoch wird "Der Prozess" danach publiziert. Die Nationalsozialisten verbieten Kafkas Bücher. 1988 wird das Originalmanuskript vom "Prozess" für eine hohe Summe versteigert.