zum Inhalt.
zur Hauptnavigation.

Inhalt

Kurz vorgestellt - alle Sendungen im Überblick

(Quelle: SWR)

Beinahe ein Jahrtausend lebten und herrschten die Kelten in West- und Mitteleuropa. Aber woher kamen sie? Was sind die frühsten Zeugnisse einer keltischen Kultur? Eine Spur zur Beantwortung dieser Fragen führt in den Südwesten Deutschlands. Zu den frühen Fürstensitzen der Kelten, zu einer spektakulären Ausgrabung eines Fürstinnengrabs und einem Experiment: der Rekonstruktion der so reichverzierten goldenen Gewandfibel der geheimnisvollen Fürstin... [mehr]

nach oben

(Quelle: SWR)

Sie beeindruckten die mächtigen Völker ihrer Zeit durch ihre Unerschrockenheit, durch ihren Kampfeswillen und – durch die besten Schwerter: die keltischen Krieger. Der Film wirft einen Blick in die unruhige Zeit der sogenannten „keltischen Wanderung“, als die Kelten Rom in Angst und Schrecken versetzten und Delphi plünderten. Und klärt in einem Experiment, warum die Kunst der Eisenverarbeitung bei den Kelten so angesehen war, dass sie einer ganzen archäologischen Epoche ihren Namen gab... [mehr]

nach oben

(Quelle: SWR)

In der Spätzeit der Kelten entstanden die ersten „Großstädte“ nördlich der Alpen, die sogenannten „oppida“ - gewaltige Siedlungen für mehrere Tausend Menschen, mit kilometerlangen Wallanlagen. Aber auch andere Bauanlagen tauchen in dieser Epoche auf, die den Wissenschaftlern bis heute Rätsel aufgeben: die sogenannten „Viereckschanzen“. Waren es Kultstätten, in den Druiden residierten? Oder waren es Landsitze, als Zentren bäuerlicher Siedlungen? Der Film nimmt das Leben der Kelten in der Spätzeit in den Blick und begleitet die originalgetreue Rekonstruktion einer Viereckschanze... [mehr]

nach oben