zum Inhalt.
zur Hauptnavigation.

Inhalt

Extras

Kapitelübersicht:

Ihr Webbrowser kann dieses Video nicht abspielen.

Bitte nutzen Sie einen modernen Webbrowser, z.B. Mozilla Firefox.

Die Medienscouts

00:00 – 03:21

Die Medienscouts der Gesamtschule Essen-Borbeck stellen sich vor. Sie berichten von ihrer Motivation, sich zu engagieren. Sie betonen, dass der soziale Umgang immer mehr im Internet stattfindet und schlagen vor, dass die Schule die Schüler besser darauf vorbereiten soll.

Ihr Webbrowser kann dieses Video nicht abspielen.

Bitte nutzen Sie einen modernen Webbrowser, z.B. Mozilla Firefox.

Die Expertin

03:21 – 06:41

Nina Pirk von Nummer gegen Kummer e.V. berichtet von ihrer Arbeit. Sie beschreibt, wie sich die Opfer von Cybermobbing fühlen und welche ersten Schritte sie unternehmen können.

Ihr Webbrowser kann dieses Video nicht abspielen.

Bitte nutzen Sie einen modernen Webbrowser, z.B. Mozilla Firefox.

Der Rechtsanwalt

06:41 – 09:55

Rechtsanwalt Udo Vetter sieht das Internet als zweiten Lebensraum vor allem für Schüler. Es werde deshalb aber auch zum Tatort. Er stellt rechtliche Schritte vor, mit denen man gegen Cybermobbing vorgehen kann.

Ihr Webbrowser kann dieses Video nicht abspielen.

Bitte nutzen Sie einen modernen Webbrowser, z.B. Mozilla Firefox.

Die Psychologin

09:55 – 13:12

Cyberpsychologin Dr. Catarina Katzer beleuchtet die psychologische Dimension des Cybermobbings. Sie berichtet von dem Druck, der auf den Opfern lastet und oft auch zu gesundheitlichen Problemen führt.

Ihr Webbrowser kann dieses Video nicht abspielen.

Bitte nutzen Sie einen modernen Webbrowser, z.B. Mozilla Firefox.

Das Gesetz

13:12 – 17:18

Rechtsanwalt Udo Vetter stellt verschiedene Gesetze vor, die in einem Zusammenhang mit Cybermobbing stehen. Neben dem Recht am eigenen Bild und dem Persönlichkeitsrecht spricht er auch über Beleidigungsdelikte, Nötigung und Mobbing.

Ihr Webbrowser kann dieses Video nicht abspielen.

Bitte nutzen Sie einen modernen Webbrowser, z.B. Mozilla Firefox.

Das Experiment

17:18 – Ende

Die Medienscouts führen an einem Experiment mit Schülern vor, wie schnell es zu Cybermobbing kommen kann und wie schnell die Anonymität dazu führt, dass die Teilnehmer alle Hemmungen verlieren. Anschließend analysieren die Medienscouts die Situation gemeinsam mit den Schülern. Sie geben wichtige Tipps gegen Cybermobbing.