zum Inhalt.
zur Hauptnavigation.

Hauptnavigation

Inhalt

Unterricht: ¡Burro, burro!

Die Unterrichtsvorschläge zu den elf Folgen der Filmreihe ¡Burro, burro! sind in der Struktur gleich angelegt, damit sie parallel bearbeitet werden können.

Vor dem Film – Pre-visionado

Damit die Schülerinnen und Schüler dem Film mit einer gezielten Erwartungshaltung aufmerksam folgen, erhalten sie als "Pre-visionado"-Aufgabe bereits den Auftrag, den Josina oder Lukas in der Folge erfüllen müssen. In Partnerarbeit überlegen sie, was sie sagen würden, um zum Ziel zu kommen. Arbeitsblatt 1 "Tu misión 1" erhält sprachliche Wendungen, mit denen sie Fragen formulieren können. Im Anschluss sehen sie den Film und beobachten, wie Lukas oder Josina die Aufgabe in der fremden Sprache lösen.

Die Arbeitsblätter 1-4 für die einzelnen Folgen sind zum Download zu einem Dokument zusammengefasst und stehen am Ende dieses Textes.

Während des Films – Visionado

  • Stadtplan und aufgeschlagenes Wörterbuch in Großaufnahme. Stadtplan und Wörterbuch – mit diesen Hilfsmitteln schlagen sich Josina und Lukas durch Barcelona; Rechte: WDR

Die Folgen sind nur fünf bis sieben Minuten lang und können deshalb mehrmals hintereinander angesehen werden. Beim zweiten Ansehen achten die Schülerinnen und Schüler vor allem auf Josina und Lukas und versuchen, ihre Fehler zu finden. Welche Wörter sprechen sie falsch aus? Welche Fragen sind falsch gestellt? Da ihre spanischen Gesprächspartnerinnen und -partner die Wörter oder Sätze oft in korrekter Form wiederholen und die Jugendlichen mehrmals in ähnliche Situationen kommen, ist es den Schülern möglich, Fehler zu identifizieren. Als Hilfestellung dient Arbeitsblatt 2 "Visionado". Dort ist das Textmanuskript abgedruckt, in dem sie die Fehler anstreichen. Sie überprüfen ihre Ergebnisse zunächst mit einem Partner. Anschließend können sie mithilfe des "Hoja de control" überprüfen, ob sie alle Fehler gefunden haben und die korrekten Ausdrücke nachlesen.

Die Manuskripte sind zum Teil lang. Eventuell empfiehlt es sich deshalb, dass die Schülerinnen und Schüler jeweils nur einen Teil des Manuskripts bearbeiten. Um unterschiedliche Lerntempi zu berücksichtigen, kann die Übung als Lerntempo-Duett ("bus stop"/"parada") durchgeführt werden. Wer fertig ist, stellt sich an die "parada", um einen Partner zu finden.

Nach dem Film – Das Wortfeld bearbeiten

  • Auf der Straße unterhält sich Lukas mit zwei Passanten. Immer wieder müssen die Jugendlichen nach dem Weg fragen; Rechte: WDR

Die Schülerinnen und Schüler üben nun mündlich ähnliche Gesprächssituationen, um den Wortschatz im jeweiligen Themenfeld anzuwenden und zu erweitern. Dazu erhalten sie auf Arbeitsblatt 3 "Tu misión 2" eine ähnlich gelagerte Aufgabe wie die im Film. Das Arbeitsblatt enthält im "Sistema de apoyo" nützliche Ausdrücke und Wendungen. Die Schüler bereiten sich auf das Gespräch vor und notieren einige Sätze. Dann spielen sie die Situation in der Klasse oder in den Gruppen vor, die denselben Film bearbeitet haben.

In der folgenden schriftlichen Übung geht es um Wegbeschreibungen und den korrekten Einsatz von "hay" und "estar". Auf Arbeitsblatt 4 gibt es einen Lückentext mit einem "Hoja de control" für die eigenständige Kontrolle. Manche Dialoge können die Schülerinnen und Schüler fortsetzen und dabei zum Beispiel den Unterschied im Gebrauch von "hay" und "estar" üben. Die Arbeitsblätter für die einzelnen Folgen stehen am Ende dieses Textes zum Download zur Verfügung.

Arbeitsblatt 5 enthält eine mündliche Aufgabe: Es zeigt einen Stadtplanauszug von Barcelona und die Schülerinnen und Schüler sollen den Weg von der Metrostation bis zum Eingang des Parque Güell beschreiben.

Dokumenten-Download

Nach dem Film – Interkulturelle Kompetenz

  • Eine Verkäuferin steht vor einer Auslage mit verschiedenen Baguette-Sorten. Die "Mission Brot" ist ein guter Sprachanlass, auch über deutsche Brotsorten zu erzählen; Rechte: WDR

In der abschließenden Aufgabe lernen die Schülerinnen und Schüler, mit einfachen sprachlichen Mitteln über die eigene Person und die eigene Heimat zu erzählen. Passend zu einigen Folgen stellen sie Vergleiche zwischen landestypischen Essgewohnheiten oder Sitten an und berichten, was in Deutschland oder in ihrer Region typisch ist.

Auf Arbeitsblatt 6 gibt es folgende Themen:

  • spanische und deutsche Brotsorten (Misión pan)
  • spanisches und deutsches Abendessen (Misión mercado)
  • typische Tänze oder Feste aus der eigenen Region (Misión Sardana)
  • eigene Freizeitaktivitäten (Misión música, Misión malabares, Misión monopatín)

Dokumenten-Download

Nach dem Film – Synchronsprechen

Das freie Sprechen kann auch geübt werden, wenn der Film ohne Ton gezeigt wird und die Schüler die Rollen sprechen. Dabei müssen sie auf die Bilder achten und deshalb frei sprechen. Am besten arbeiten zwei oder drei Schülerinnen und Schüler an einem Computer oder Laptop zusammen. Dann können sie nach ihrem eigenen Tempo arbeiten und den Film anhalten, wenn sie Zeit zum Nachdenken brauchen.

Wenn Sie mehr Zeit investieren, können die Schülerinnen und Schüler ihre Sprechrollen auch aufnehmen. Dazu ist eine Schnittsoftware am Computer notwendig, mit ihr können die Schüler recht einfach Sprachaufnahmen machen. Auf der Seite von Edmond NRW gibt es ein kurzes Tutorial, wie man Filme am Computer nachvertonen kann.

Links

  • Externer LinkEdmond NRW

  • Externer LinkTutorial MovieMaker

    Wer sich näher über Schnittprogramme informieren möchte, findet auf der Seite der Lehrerfortbildung Baden-Württemberg ein kurzes Tutorial für MovieMaker.

Dokumenten-Download