zum Inhalt.
zur Hauptnavigation.

Inhalt

Filmclipinhalt: „Kampfreserve der Partei“ – Jugendbrigaden in der DDR

Die Jugendbrigade „Sigmund Jähn“ arbeitete im „Schwermaschinenkombinat Karl Liebknecht“ (SKL) in Magdeburg. Ihr Arbeitsfeld war die Montage von Motoren für Schiffe und Lokomotiven. Der Brigade gehörten 20 weibliche und männliche Jugendliche an. Mitglieder der Brigade äußern sich zu ihrem Leben in dieser Gemeinschaft. Der Leiter der Brigade spricht über die Erziehung seiner jungen Mitarbeiter zu sozialistischen Persönlichkeiten. Eine Redakteurin des Betriebsfunks nennt die Aufgaben und Ziele ihrer Arbeit. Über die politische Arbeit wird anhand einer FDJ-Gruppensitzung berichtet. Die FDJ-Sekretärin der Brigade gibt Auskunft über ihre privaten Wünsche und Träume. Der Film klingt aus mit dem Besuch einiger Brigademitglieder in einem Jazz-Café.

Ihr Webbrowser kann dieses Video nicht abspielen.

Bitte nutzen Sie einen modernen Webbrowser, z.B. Mozilla Firefox.

DDR - Kampfreserve der Partei 1

Die Jugendbrigade „Sigmund Jähn“ im SKL Magdeburg bei einer Brigadebesprechung, Mitglieder äußern sich zur Rolle der Brigade, die Redakteurin des Betriebsfunks spricht über ihre Arbeit, eine FDJ-Gruppensitzung folgt. (07:39)

Ihr Webbrowser kann dieses Video nicht abspielen.

Bitte nutzen Sie einen modernen Webbrowser, z.B. Mozilla Firefox.

DDR - Kampfreserve der Partei 2

Beim Kegeln als gemeinsamer Freizeitgestaltung äußern sich zwei Brigademitglieder über gesellschaftliche Arbeit, die am Beispiel freiwilliger Mithilfe beim Aufbau eines Jugendclubs erläutert wird. (05:04)

Ihr Webbrowser kann dieses Video nicht abspielen.

Bitte nutzen Sie einen modernen Webbrowser, z.B. Mozilla Firefox.

DDR - Kampfreserve der Partei 3

Der Besuch einer 2. Schulklasse im Betrieb endet mit der feierlichen Unterzeichnung eines Patenschaftsvertrags. Die FDJ-Sekretärin der Brigade gibt im privaten Bereich bei einem Interview Einblicke in ihre Wünsche und Träume. Der Film klingt aus mit dem Besuch einiger Brigademitglieder in einem Jazz-Café. (06:12)