zum Inhalt.
zur Hauptnavigation.

Inhalt

Sendungsinhalt: Der krönende Tropfen

Ein Wassertropfen fällt zu Boden. Er verändert dabei seine Gestalt, zieht sich in die Länge und kommt schließlich aufspritzend unten auf. Ein alltäglicher Vorgang. Aber betrachtet man den Tropfen dabei durch die Linse einer Zeitlupenkamera, bietet er ein Schauspiel von majestätischer Schönheit. Beim Aufprall bildet sich eine Krone aus Wasser. Auch ein König hat den Tropfen beobachtet. Die Wasserkrone hat sein Interesse geweckt. Er befiehlt seinen Untergebenen, ihm ein ganz besonderes Exemplar zu beschaffen.

Der krönende Tropfen

Kapitelübersicht:

Ihr Webbrowser kann dieses Video nicht abspielen.

Bitte nutzen Sie einen modernen Webbrowser, z.B. Mozilla Firefox.

Ein Tropfen fällt herab

00:00 – 01:51

Wir wollen sehen, was geschieht, wenn ein Wassertropfen fällt und aufprallt. Wie verändert er dabei seine Form? Die Zeitlupenaufnahme zeigt, dass der Tropfen sich bereits beim Fallen verformt. Beim Aufprall aber formt sich eine Wasserwand, die an eine Krone erinnert. Das passt gut, denn ein König tritt auf den Plan, der seine Krone verloren hat.

Ihr Webbrowser kann dieses Video nicht abspielen.

Bitte nutzen Sie einen modernen Webbrowser, z.B. Mozilla Firefox.

Der König will eine Krone aus Wasser

01:51 – 05:51

Der König verlangt nach einer großen, prächtigen Krone. Es wird schwer, ein solches Schmuckstück aus einem fallenden Tropfen zu formen. Aber wir geben unser Bestes. Als erstes suchen wir nach der perfekten Flüssigkeit für den Tropfen. Suppe, Gewürzsoße, Jogurt, Öl oder Saft? Wir entscheiden uns schließlich für Milch. Der runde Milchtropfen formt beim Aufprall eine perfekte Krone.

Ihr Webbrowser kann dieses Video nicht abspielen.

Bitte nutzen Sie einen modernen Webbrowser, z.B. Mozilla Firefox.

Das Innere der Krone

05:51 – 07:18

Die Milchkrone soll im Inneren rot sein, wünscht der König. Dafür mischen wir einfach etwas rote Tinte zu der weißen Milch. Wir unterziehen das Gemisch einer langen Testreihe, bevor wir es wagen, unsere Krone dem König vorzuführen. Aber die Krone ist dem König zu klein.

Ihr Webbrowser kann dieses Video nicht abspielen.

Bitte nutzen Sie einen modernen Webbrowser, z.B. Mozilla Firefox.

Die Riesenmilchkrone

07:18 – Ende

Mindestens 15 cm Durchmesser muss soll unsere Krone haben. Das ist ganzschön viel. Wir hoffen, dass die flüssigen Wände standhalten werden. Um eine so große Krone zu schaffen, setzen wir den König unter eine Apparatur, die wir aus einem Becken, einer Pipette und einem Klappmechanismus zusammenbauen. Wenn alles funktioniert, wird die Krone so groß, dass sie genau auf den Kopf des Königs passt. Wir sind erfolgreich! Die Aufnahmen der Zeitlupenkamera zeigen, dass wir aus einem Milchtropfen eine königliche Krone zaubern können.