zum Inhalt.
zur Hauptnavigation.

Inhalt

Sendung: Das Geheimnis der Parabolantenne

Alle Parabolantennen haben die gleiche Form – die einer Parabel. Sie können Radiowellen aus den Tiefen des Alls empfangen, indem sie die schwachen Signale bündeln. Aber wie funktioniert das genau? Um das herauszufinden, haben wir einen Parabolspiegel im Studio aufgestellt. Wir lassen Bälle in den Parabolspiegel fallen und beobachten, wo diese aufkommen und wohin sie springen. Ob es uns so gelingt, das Geheimnis der Parabolantenne zu lüften?

Das Geheimnis der Parabolantenne

Kapitelübersicht:

Ihr Webbrowser kann dieses Video nicht abspielen.

Bitte nutzen Sie einen modernen Webbrowser, z.B. Mozilla Firefox.

Wohin springen die Bälle?

00:00 – 02:25

Was ist eigentlich, wenn wir Bälle senkrecht auf den Boden fallen lassen? Sie springen auch senkrecht wieder nach oben. Fallen sie aber auf ein diagonal ausgerichtetes Brett, ändert sich der Abprallwinkel und damit die Sprungbahn der Bälle: Sie springen - je nach Schräge des Brettes - mehr oder weniger horizontal zur Seite weg.

Ihr Webbrowser kann dieses Video nicht abspielen.

Bitte nutzen Sie einen modernen Webbrowser, z.B. Mozilla Firefox.

Die Wölbung macht den Unterschied

02:25 – 04:59

Jetzt lassen wir die Bälle auf einem gewölbten Brett aufkommen. Was passiert? Sie werden zur Mitte zurückgeworfen und treffen alle an einem Punkt aufeinander – dem Brennpunkt. Aber was für eine Wölbung oder Krümmung ist nötig, damit das klappt? Ein Halbkreis ist es nicht. Was dann? Und wo wird eine solche Krümmung genutzt?

Ihr Webbrowser kann dieses Video nicht abspielen.

Bitte nutzen Sie einen modernen Webbrowser, z.B. Mozilla Firefox.

Auf der Suche nach der „Zauberkrümmung“

04:59 – 06:45

Unser Kollege geht auf Spurensuche und entdeckt: Eine solche Krümmung haben Parabolantennen. Durch die spezielle Form des Parabolspiegels können sie die schwachen Radiowellen aus dem All zu empfangen und zu bündeln. So können Astronomen Informationen aus ihnen herauslesen.

Ihr Webbrowser kann dieses Video nicht abspielen.

Bitte nutzen Sie einen modernen Webbrowser, z.B. Mozilla Firefox.

Der Beweis: Bälle im Parabolspiegel

06:45 – Ende

Um das zu überprüfen, lassen wir Bälle direkt auf einen Parabolspiegel fallen. Tatsächlich! Sie werden alle zur Mitte, zum Brennpunkt, gelenkt. Mit den Bällen in unserem Experiment ist es wie mit den Radiowellen aus dem All: Sie werden von der Parabolantenne „eingefangen“.