zum Inhalt.
zur Hauptnavigation.

Inhalt

Lehrertext - Steckbriefe zu den Regionen

Steckbriefe zu den Regionen

Die Schülerinnen und Schüler nutzen die Steckbriefe (Arbeitsblatt 1) und befassen sich so mit den einzelnen Regionen von Nordrhein-Westfalen. Basis ist jeweils der Film zu einer Region. Daran schließt sich eine freie Recherche zu selbst gewählten Orten an. Die Filme und die Unterrichtsideen zu den einzelnen Folgen bauen nicht aufeinander auf. Es ist möglich, sich nur mit einzelnen ausgewählten Regionen zu befassen – beispielsweise mit der Region, in der die Kinder wohnen, oder in die eine Klassenfahrt geplant ist.

Erarbeitung 1: Region kennenlernen

Die Klasse sieht zunächst den Film zu der Region, die die Lehrkraft ausgewählt hat. Anschließend füllen die Kinder dazu den Steckbrief aus. Die dafür notwendigen Informationen beziehen die Kinder im Wesentlichen aus den Filmen. Je nach Lernstand der Klasse kann es gerade für schwächere Schülerinnen und Schüler hilfreich sein, den Film ein zweites Mal zu sehen, um den Steckbrief zu vervollständigen.

Sozialform:

Einzelarbeit

Tipps für den GU/für die Differenzierung:

Der Steckbrief liegt in zwei Varianten vor. Multiple Choice, Zuordnungsaufgaben und Buchstaben-Vorgaben erleichtern das Ausfüllen für schwächere Schülerinnen und Schüler (B-Varianten).

Erarbeitung 2: Himmelsrichtung und Landmarken

An zwei Stellen geht der Steckbrief über die Filminhalte hinaus. So wird nach der Himmelsrichtung gefragt, in der die Region liegt. Die Frage lässt sich leicht anhand der Karte auf dem Steckbrief beantworten – vorausgesetzt, die Kinder sind mit dem Thema Himmelsrichtungen bereits vertraut. Sonst muss dies zunächst erklärt werden, damit die Schülerinnen und Schüler die Frage beantworten können. Gefragt wird außerdem nach wichtigen Landmarken wie Flüssen, Seen und Bergen in der Region. Die wichtigsten sind zwar in den Filmen aufgeführt und können von den Kindern in den Steckbrief eingetragen werden. Es ist jedoch möglich, dies mit einer erweiternden Kartenarbeit zu vertiefen. Die Schülerinnen und Schüler können aus einem Atlas oder von einer regionalen Karte noch weitere Landmarken heraussuchen und diese im Steckbrief ergänzen.

Sozialform:

Klassengespräch bzw. Partnerarbeit

Weiterführende Beschäftigung: Touristische Ziele

In einigen Folgen besuchen die Moderatoren Esther und André am Ende kommerzielle touristische Ziele wie die Sommerrodelbahn im Sauerland oder die Skihalle in Neuss. Wird die Reihe in der Sekundarstufe 1 eingesetzt, kann hier thematisiert werden, warum derartige Angebote in Regionen entstehen und wie sich das auf den Tourismus auswirken kann.

Sozialform:

Klassengespräch

Vertiefung: Recherche zu selbst gewählten Orten

In Anlehnung an die Steckbriefe zu den Regionen erstellen die Schülerinnen und Schüler in Arbeitsgruppen eigene Steckbriefe zu selbst gewählten Orten. Dies können zum Beispiel Sehenswürdigkeiten am Wohnort sein oder auch Ausflugsziele am Ort der geplanten Klassenfahrt. Möglich ist auch, Kenntnisse zu einzelnen Orte aus den Filmen, die hier nur kurz angerissen werden, durch eigene Recherche zu vertiefen.

Beispiele:

Köln und Umgebung:

  • Kölner Dom
  • Nibelungenhalle
  • MediaPark Köln

Ostwestfalen-Lippe:

  • Hermannsdenkmal
  • Externsteine
  • Schachtschleuse Minden und Wasserstraßenkreuz
  • Paderborner Dom
  • Adlerwarte Berlebeck

Sauerland:

  • Möhnesee
  • Biggesee
  • Atta-Höhle
  • Kahler Asten
  • Karl-May-Festspiele

Münsterland:

  • Lambertikirche Münster
  • Mitmachmuseum Everswinkel
  • Schlösser im Münsterland

Um die Kinder mit der eigenständigen Recherche nicht zu überfordern, erhalten sie zunächst Tipps zur Quellensuche und bei Bedarf allgemeine Tipps für die Recherche im Internet. Je nach Recherche-Thema sollten die Schülerinnen und Schüler in diesem Zusammenhang auf Kinder-Suchmaschinen wie frag-finn.de, blinde-kuh.de oder helles-koepfchen.de aufmerksam gemacht werden. Hier finden sich zwar weniger stark regionalspezifische Inhalte, aber dafür altersgerechte Texte zu allgemeineren Themen. Im Anschluss an die Recherche füllen die Schülerinnen und Schüler den Steckbrief mit Leitfragen zu ihrem Ort aus.

Sozialform:

Gruppenarbeit

Tipps für den GU/für die Differenzierung:

In einem Rechercheprotokoll können die Kinder kleinschrittig Recherche-Fragen und -Ergebnisse eintragen. Das erleichtert die Strukturierung der Ergebnisse.

Alle Unterrichtsvorschläge auf einen Blick

Phase Inhalt Sozialform Material
Erarbeitung 1 Filmbeobachtung, Region kennenlernen Einzelarbeit PC / Beamer / Arbeitsblätter 1A und 1B, Kontrollblätter 1A und 1B
Erarbeitung 2 Himmelsrichtung und Landmarken Klassengespräch bzw. Partnerarbeit bei Bedarf: Kompasse, Atlanten oder NRW-Karte bzw. regionale Karte zum Aufhängen
Weiterführende Beschäftigung Kommerzielle / touristische Ziele Klassengespräch
Vertiefung Recherche zu selbst gewählten Orten Gruppenarbeit Arbeitsblatt 2, bei Bedarf Infoblatt 3, Arbeitsblätter 4 und 5