Planet Schule Logo
 
 

Die meisten der Zusatzstoffe, die Lebensmitteln zugesetzt werden, müssen mit einer genauen Substanzbezeichnung oder wahlweise der EG-Nummer (E-Nummer) auf der Verpackung kenntlich gemacht werden. Die E-Nummern sind Codezahlen, die die Europäische Gemeinschaft festgelegt hat.

Zu den Zusatzstoffen hei├čt es im Lebensmittel- und Bedarfsgegenständegesetz:

 

"§2 Zusatzstoffe
"Zusatzstoffe im Sinne des Gesetzes sind Stoffe, die dazu bestimmt sind, Lebensmittel zur Beeinflussung ihrer Beschaffenheit oder zur Erzielung bestimmter Eigenschaften oder Wirkungen zugesetzt zu werden; ausgenommen sind Stoffe, die natürlicher Herkunft oder den natürlichen chemisch gleich sind und nach allgemeiner Verkehrsverfassung überwiegend wegen ihres Nähr-, Geruchs oder Geschmackwertes oder als Genussmittel verwendet werden sowie Trink- und Tafelwasser."

 

Zur besseren Orientierung werden die Zusatzstoffe in Gruppen zusammengefasst:

 

1.

Farbstoffe (E100 - 199)

2.

Konservierungsmittel (E200 - 299)

3.

Antioxidantien (E300 - 399)

4.

Verdickungs- und Geliermittel, Stabilisatoren (E 400 - 499)