Planet Schule Logo
 
 

Mitte des 19. Jahrhunderts begannen Wissenschaftler den elektrischen Glühdraht zu erforschen. 1854 baute Heinrich Goebel die erste dauerhaft brennende Glühlampe und war damit der eigentliche Erfinder. Thomas A. Edison präsentierte erst 25 Jahre später seine elektrische Glühlampe, der er durch geschickte Vermarktung zum Durchbruch verhelfen konnte.
Bis zur allgemeinen Durchsetzung des elektrischen Lichts dauerte es aber noch lange. Erst ab 1920 verdrängte das Glühlampenlicht die vorher üblichen Kerzen und Petroleumleuchten und in den Stra├čen die Gaslampen.

 
 
Halogenlampen

Verschiedene Halogenlampen © dpa

 

Im 20. Jahrhundert entwickelten Forscher neue Lampentypen, so auch die hell strahlende Halogenlampe.

Was unterscheidet sie von normalen Glühlampen?
Warum haben Halogenleuchten nur einen kleinen Kolben?
Was ist eine dynamische Gleichgewichtsreaktion und wie funktioniert der Kreisprozess in der Halogenlampe?

Mehr dazu in den nächsten Abschnitten ...