Planet Schule Logo
 
 

Rüst- und Gerätefahrzeuge

 

Feuerlöschfahrzeuge sind laut Norm Feuerwehrfahrzeuge, die vornehmlich für die Brandbekämpfung und die Durchführung einfacher technischer Hilfeleistungen eingesetzt werden. Die Feuerlöschfahrzeuge werden unterteilt in Löschfahrzeuge und Sonderlöschfahrzeuge.

Löschfahrzeuge sind mit einer Feuerlöschpumpe und in der Regel mit einem Löschwasserbehälter ausgestattet. Zusätzlich sind sie noch mit anderen Geräten für die Brandbekämpfung ausgerüstet. Löschfahrzeuge sind entweder Löschgruppenfahrzeuge, Tanklöschfahrzeuge oder Tragkraftspritzenfahrzeuge.

Sonderlöschfahrzeuge haben eine spezielle Ausrüstung für die Brandbekämpfung mit oder ohne spezielle Löschmittel. Unter diese Rubrik fallen auch die Flughafenlöschfahrzeuge und spezielle Industrielöschfahrzeuge der Werks- oder Betriebsfeuerwehren.

 

Hubrettungsfahrzeuge

 

Hubrettungsfahrzeuge dienen vor allem der Rettung von Personen oder Tieren aus Notlagen, zur Durchführung technischer Hilfeleistungen und zur Brandbekämpfung.

 

Sie werden unterteilt in Feuerwehrfahrzeuge mit einer Drehleiter oder einer Hubarbeitsbühne.
Der Unterschied zwischen der Ausführung als Drehleiterfahrzeug oder als Hubarbeitsbühne liegt im Detail. Beiden gemeinsam ist der Rettungskorb, unterschiedlich aber ist dessen Bestückung. Der Rettungskorb der Hubarbeitsbühnen ist standardmä├čig mit Druckluft-, Atemluftanschlüssen und einem Schaum- bzw. Wasserwerfer ausgestattet. Die Zuleitungen sind fest im Teleskoparm verlegt.

Drehleiterfahrzeug

Drehleiterfahrzeug