Planet Schule Logo
 
Bei sehr niedrigen Temperaturen kann sich Schnee auch ohne Wolken bilden. Das passiert manchmal in den Polargebieten. Sehr kleine, einfache und unverzweigte Eiskristalle in der Form von Nadeln, Säulen oder Plättchen fallen dann aus dem wolkenlosen Himmel. Man spricht dabei von Eisprismen.

Warum ist Schnee weiß?

Schnee ist an sich nicht weiß, sondern durchsichtig wie ein klarer Eiswürfel. Betrachtet man eine Schneeflocke unter der Lupe, kann man sich davon leicht überzeugen.

Schnee scheint nur aus der Entfernung weiß. © DPA

Schnee scheint nur aus der Entfernung weiß. © dpa

In größeren Mengen und aus der Entfernung betrachtet erscheint Schnee deshalb weiß, weil seine vielen glatten Oberflächen das Licht reflektieren – für unser Auge entsteht der Eindruck von Weiß.