Navigationshilfe:

Wissenspool /

Wissenschaft und Technik

Abenteuer Ernährung

Viertklässler stürzen sich in das Abenteuer Ernährung: Sie testen im Selbstversuch mit Wissenschaftlerinnen, welches Essen in der Schule besser die Konzentration fördert und wie man am schnellsten ein Stück Kuchen wieder los wird. Was steckt in der Nahrung und wie funktioniert die Verdauung? Der 30-minütige Film vermittelt die wichtigsten Grundlagen gesunder Ernährung anschaulich und ohne erhobenen Zeigefinger.

Achtung! Experiment

Kann man mit einem Teppich fliegen? Fließt Wasser den Berg hinauf? Wie schwer ist die Luft im Klassenzimmer? Es gibt nur einen Weg das herauszufinden: Ausprobieren! „Achtung! Experiment“ macht das im ganz großen Stil mit spannenden und überraschenden Versuchsanordnungen.Neugier und Wagemut kennzeichnen die Reihe, die Macher scheuen kein Risiko bei der Erforschung wissenschaftlicher Phänomene. „Achtung! Experiment“ zeigt die Gültigkeit physikalischer Gesetze und beweist: Wissenschaft ist aufregend und macht Spaß!

Darwin

Was hat Charles Darwin auf seiner Forschungsreise mit der "Beagle" erlebt und entdeckt? Wie entwickelten sich aus seinen Funden und Aufzeichnungen die revolutionären Gedanken zu seiner Evolutionstheorie? Darwins Theorie erschütterte das Weltbild seiner Zeit und gilt bis heute als ein Meilenstein der Biologie. Und noch heute ruft sie Biologen auf den Plan, die die Mechanismen der Evolution untersuchen.

Das Tier in Dir

Was haben wir mit unseren nächsten Verwandten, den Schimpansen, gemeinsam? Was trennt uns von ihnen?

Dein Gehirn

Ein Tag im Leben von einer Schülerin und zwei Schülern – Schule, Freizeit, Hausaufgaben, Schlafen... Das Gehirn leistet dabei ständig Großes: Es unterscheidet Wichtiges von Unwichtigem, steuert die Aufmerksamkeit, das Erinnern und Vergessen und verarbeitet neue Eindrücke. In drei Filmen wird erklärt, wie Lernen, Konzentrieren und Erinnern funktioniert und welche Hirnregionen diese Aufgaben bewältigen. Film und Unterrichtsmaterial lassen sich in Biologie und fächerübergreifend für das Lernen lernen einsetzen.

Der Quastenflosser - Tauchfahrt in die Urzeit

Lange Zeit kannte der Mensch den Quastenflosser nur als Abdruck in Stein. Der Fisch galt als seit vielen Millionen Jahren ausgestorben, bis 1938 ein Exemplar aus dem Indischen Ozean gefischt wurde. Seitdem begeistert das lebende Urtier die Wissenschaft. Der 15-minütige Film begleitet den Meeresbiologen Hans Fricke bei einer Tauchexpedition im Indischen Ozean. Er beobachtet seit über 20 Jahre die Quastenflosser und erforscht ihre Lebensweise.

Evolution - Spezialseite

Woher kommen wir? Wie hat sich die Vielfalt des Lebens auf der Erde entwickelt? Vor 150 Jahren lieferte Charles Darwin die entscheidende These zur Entstehung der Arten. Noch immer sind einige Details ungeklärt, werden neue ausgestorbene Arten entdeckt, von denen manche Lücken im Puzzle schließen und andere neue Fragen aufwerfen. Die Evolutionsforschung ist ein lebendiges Feld, in das wir mit diesem Schwerpunkt einen Einblick ermöglichen wollen.

Frage trifft Antwort - Spezialseite

Kann ein einzelner Mensch einen Laster anheben, ein Kamel auf Eiern stehen? Wie funktioniert ein Teleskop und wieso hört Opa eigentlich keine hohen Töne? Das Planet Schule Angebot „Frage trifft Antwort“ hat die Antworten. Jede Menge Informationen in kurzen Videos - kompakt, bunt und voller Überraschungen! Und zu jedem Video gibt’s ein Quiz.

Ganz schön behämmert

Seit über 30 Jahren erforscht Klaus Ruge das Leben der "Baumeister des Waldes", der Spechte. Trotzdem ist es ihm bisher nicht gelungen, das Rätsel zu lösen, was sich im Innern eines Specht-Nests abspielt. Dank Tierfilmer Markus Zeugin und seinen Spezialkameras schließt der Spechtforscher diese Wissenslücke. Und die Zuschauer sind dabei - beim Fang der Vögel, bei der Beringung und Ausstattung mit Mini-Sendern zur ständigen Ortung, bei der Aufzucht der Jungen, bis die Höhlenkinder schließlich zu Akrobaten der Lüfte werden.

Geocaching - Spezialseite

Geocaching ist die moderne Form der „Schnitzeljagd“. Es gilt, mit Hilfe moderner Satellitennavigation versteckte „Schätze“ (Geocaches) aufzufinden, deren Koordinaten im Internet veröffentlicht sind. Auf dieser Spezialseite wird das genaue Vorgehen beim Geocaching beschrieben und verschiedene Touren angegeben.

Hast Du Töne?

Musiker aus den Bereichen Pop, Jazz und Klassik stellen Instrumente vor, die sich in Spielweise und Klangerzeugung wesentlich unterscheiden. Im Mittelpunkt der Betrachtungen stehen Saiten- Blas- und elektronische Instrumente, sowie die Gesangsstimme. Musizieren und das Hören von Musik beruhen auf physikalischen Phänomenen: Schall wird durch Schwingungen erzeugt, durch die Luft übertragen, vom Ohr registriert und im Gehirn weiterverarbeitet. Jede Folge enthält auch Anregungen für Experimente.

Kreationismus - Glaube und Evolution

Die Erde ist nur 6000 Jahre alt und vor dem Sündenfall lebten Menschen und Dinosaurier in friedlicher Eintracht im Paradies. Eine Idee die in unserer aufgeklärten Zeit keinen Platz hat - sollte man meinen. Doch weit gefehlt: Der Anteil der Menschen, die die Evolutionstheorie für falsch halten wächst. Kreationisten glauben an die individuelle Schöpfung der Arten durch Gott, so wie sie im 1. Buch Mose beschrieben wird. Kreationismus ist vor allem in den USA weit verbreitet, aber auch in Deutschland bekommt diese Sichtweise immer mehr Zulauf. Geologen, Paläontologen und Evolutionsbiologen sind ratlos. Über Jahrzehnte haben sie zahllose, handfeste Beweise für Alter und Entstehung der Erde und die Entwicklung des Lebens zusammengetragen. Dennoch säen die Kreationisten Zweifel an den wissenschaftlichen Belegen - mit erstaunlichem Erfolg

Mathematik

Mathe, einfach erklärt bei Alpha Lernen.

Programmieren mit der Maus

Die Maus blinzelt, der Elefant trötet und die Ente flattert mit den Flügeln: In dem Angebot lernen Grundschulkinder, wie sie all das mit der Open-Source-Software „Scratch“ selbst programmieren können. Das Angebot eignet sich auch und besonders für Lehrkräfte ohne eigene Vorkenntnisse im Programmieren. In einem haptischen Spiel eignen sich die Schülerinnen und Schüler vorab beim „Programmieren ohne Strom“ grundlegendes Wissen an.

Psychologie

Warum handeln wir, wie wir handeln? Wo kommen unsere Gefühle wie Angst oder Glück her? Und wie prägen Handeln und Erleben das Miteinander? Diesen Fragen geht die Psychologie als eigenständige Wissenschaft seit dem 19. Jahrhundert nach. Die Reihe erklärt die grundsätzlichen Denkschulen der Psychologie und zeigt die Bedeutung psychologischer Phänomene für unser Handeln an alltäglichen Beispielen.

Synästhesie

Manche Menschen nehmen Sinnesreize nicht einzeln wahr, sondern auf mehrere Arten gleichzeitig: Wenn sie Klänge hören, sehen sie vor ihrem inneren Auge Farben oder Formen dazu. Andere sehen Buchstaben und Zahlen farbig oder schmecken Farben. Der Film begleitet drei Synästheten in ihrem Alltag und zeigt, wie sie die Welt wahrnehmen. Zwei Wissenschaftler erklären diese besondere Art der Vernetzung im Gehirn.

Tatort Mensch

Jeden Tag wird der Körper des Menschen zum Tatort eines spannenden Thrillers. Angreifer aus der Welt der Mikroben liefern sich mit unserem Abwehrsystem Gefechte auf Leben und Tod. Normalerweise gewinnen wir diesen Kampf. Erst wenn Erreger wichtige Verteidigungslinien durchbrechen, alarmieren uns Krankheitszeichen. Wie das genau abläuft, kann man im bilingualen Online-Angebot "tatort MENSCH" in Animationen und Simulationen erfahren.

Tierische Flugpioniere

Im Verlauf der Erdgeschichte haben verschiedene Tiergruppen auf unterschiedliche Weise das Fliegen gelernt und sich so neue Fluchtmöglichkeiten, Nahrungsquellen und Lebensräume erschlossen. Bei den einen entwickelten sich bewegliche Tragflächen am Rücken, bei anderen wuchsen Flughäute zwischen den Fingern oder Federn an den Armen. „Tierische Flugpioniere" begibt sich auf die Suche nach den ersten Fluginsekten, Flugsauriern, Fledermäusen und einem berühmten Vorläufer der heutigen Vögel - dem Archaeopteryx.

total phänomenal - Energie (Totally Phenomenal)

Ein Leben ohne Strom, Heizung oder Kraftstoff ist kaum vorstellbar. Während man bis vor kurzem hauptsächlich fossile Energieträger wie Kohle, Erdöl oder Erdgas nutzte und eine Zeit lang große Hoffnung auf die Kernenergie setzte, sollen in naher Zukunft möglichst nur noch erneuerbare Energien wie Wind, Sonne oder Biomasse genutzt werden. Wie Energie gewonnen werden kann und wie komplex die Energieversorgung ist, zeigt dieser Schwerpunkt.

total phänomenal - Genetik (Totally Phenomenal)

Jeder Mensch, jedes Tier und jede Pflanze ist einzigartig und trägt in jeder einzelnen Zelle einen ganz persönlichen genetischen Bauplan. In diesem „genetischen Code“ sind die Informationen gespeichert, die gebraucht werden, um die Grundbausteine des Lebens zu bilden. Durch die moderne Gentechnik kann man das Erbgut verändern und sogar Lebewesen klonen. Was möglich ist und welche Risiken zu bedenken sind, schildert dieser Schwerpunkt.

total phänomenal - Technik (Totally Phenomenal)

Wir nutzen Laser in Industrie und Medizin und bestimmen unsere Position oder lassen uns den Weg von Satelliten zeigen. Mit Hilfe von Röntgenstrahlen schauen wir in unsere Körper und mit Teleskopen blicken wir ins Weltall. In unserer täglichen Umgebung und für unsere Gebrauchsgegenstände verwenden wir alle möglichen Metalle. Wie die Technologien entdeckt und entwickelt wurden und wie sie funktionieren, zeigt dieser Schwerpunkt.

Tschernobyl

Kurz vor dem Jahrestag des Reaktorunglücks in Tschernobyl tritt das Thema Kernkraft durch die Atomkatastrophe von Fukushima wieder ins Bewusstsein. Die Schreckensmeldungen ähneln sich auffällig. Dabei wird deutlich, dass die Menschen im Umgang mit der atomaren Bedrohung genauso hilflos sind wie 25 Jahre zuvor. Dieser Schwerpunkt erinnert an die Auswirkungen der Katastrophe von Tschernobyl und bietet umfangreiche Informationen rund um das Thema Kernkraft.

Von der Keimzelle zum Kind

Wie finden sich Spermium und Eizelle? Wann werden im Embryo welche Organe angelegt? Wie verändert sich der Fötus im Verlauf der neunmonatigen Schwangerschaft? Dieser Film porträtiert die Entstehung menschlichen Lebens von der Befruchtung bis zur Geburt. Wir begleiten die schwangere Sabrina und ihre kleine Tochter Ronja auf ihrem Weg zu Ultraschalluntersuchungen, Schwangerschaftsgymnastik. Mit Sabrina gehen wir dann in den Kreißsaal. Aufwändige Computer-Animationen zeigen die Anatomie der Geschlechtsorgane, illustrieren die Arbeitsweise von Nabelschnur und Plazenta und veranschaulichen ausgewählte Entwicklungsschritte des Kindes im Mutterleib.

Warum?

"Warum" gibt Antworten auf ganz alltägliche aber dennoch spannende Fragen. Schon der einleitende Film bietet eine erste Erklärung des Phänomens an. Tiefer in die Thematik einsteigen kann man über die Einzelkapitel, die geschichtlichen Aspekte und naturwissenschaftlichen Grundlagen samt ihrer Anwendung aufgreifen. Das Besondere an "Warum?": Zu jedem Thema gibt es Simulationen, die zum Experimentieren einladen.

Zeitschrift planet schule abonnieren
Zeitschrift planet schule abonnieren
dok'mal!
dok'mal!
Spezial Evolution
Frage trifft Antwort