Navigationshilfe:

Wissenschaftsjahr: Meere und Ozeane

Die Ozeane sind die Quelle des Lebens. Noch heute sind weite Teile der Weltmeere unerforscht. In der Tiefsee leben bizarre Kreaturen in völliger Dunkelheit, nahe der Oberfläche lebt eine unermessliche Vielfalt an Lebewesen. Für das Klimageschehen spielen die Ozeane eine entscheidende Rolle.

Der Mensch nutzt seit jeher den schier unerschöpflichen Reichtum des Meeres. Inzwischen aber sind zahlreiche Fischgründe erschöpft, viele Meerestiere an den Rand der Ausrottung gebracht und Korallenriffe zerstört – ohne Zweifel: Die Meere sind in Not.

Um die Bedrohung der Ozeane und ihre Bedeutung für den Menschen stärker in das Bewusstsein der Öffentlichkeit zu rücken, haben das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) und die Initiative Wissenschaft im Dialog (WiD) das „Wissenschaftsjahr Meere und Ozeane“ ausgerufen. Zusammen mit Partnern aus Gesellschaft, Wissenschaft und Medien versuchen sie in zahlreichen Veranstaltungen und Beiträgen von Juni 2016 bis September 2017 Antworten auf die globalen Herausforderungen zum Meeresschutz zu finden.

https://www.wissenschaftsjahr.de/2016-17/

Meere in Gefahr

Die Ozeane bedecken zwei Drittel unseres Planeten. Lange schien der Reichtum der Meere, den der Mensch seit Jahrtausenden nutzt, unerschöpflich zu sein. Doch leider stellte sich dies als Illusion heraus. Durch moderne technische Möglichkeiten wurden in den letzten Jahrzehnten immer größere Fischmengen gefangen – bis zum Zusammenbruch ganzer Populationen von Meeresbewohnern. Zudem gelangen immer mehr Schadstoffe in die Meere und Unmengen an Müll. Und nun bedroht auch noch der Klimawandel das fragile ökologische Gleichgewicht im Ozean.

Ausschnitt „Plastikmüll im Meer“
Das Meer wird zur Müllkippe

Ware Fisch
Das Nahrungsmittel Fisch wird knapp

Was bringt der Klimawandel für Europa?
Droht Europa eine neue Eiszeit?

Schiffe als Riffe
Künstliche Kinderstuben für Fische

Plastik - Fluch oder Segen
Viele Probleme mit einem unzerstörbaren Baustoff

Bedrohte Meereswelt
Wo Touristen und Korallen kollidieren

Tiere und Pflanzen - Ware Fisch
Kann Fischzucht den Raubbau an den Meeren ausgleichen?

Bedrohte Meereswelt
Maritime Ökosysteme in Gefahr

Gift in der Nahrungskette Meer
Wie Gifte die Meeresbewohner bedrohen interaktiv erfahren

Klimaänderungen: Kippelemente
In einer interaktiven Grafik erfahren, wo unser Klima akut bedroht ist

Aufgabentour: Fisch als Ware
Fisch als Ware spielerisch erkunden

Leben im Ozean

Der Ozean ist die Wiege des Lebens. Hier nahm die biologische Evolution ihren Anfang und noch heute gibt es eine unübersehbare Vielfalt an kleinen und großen Lebewesen an den Küsten, in der Hochsee und in den tiefsten Tiefen der Ozeane. Selbst in absoluter Dunkelheit haben sich Lebensgemeinschaften herausgebildet, in denen sich der ewige Kampf zwischen Jägern und Gejagten abspielt. Immer wieder verblüffen die Anpassungen aufs Neue, die die Meeresbewohner entwickelt haben, um im ältesten Lebensraum der Erde zu überleben.

Der Quastenflosser – Tauchfahrt in die Urzeit
Eine spannende Reise zu einem lebenden Fossil

Haie – Faszinierende Fische
Bedrohte Jäger der Weltmeere

Delfine – Faszinierende Fischjäger
Die größte Bedrohung für Delfine bleibt der Fischfang

Quastenflosser
Die faszinierende Welt eines urzeitlichen Fisches im Unterricht

Haie
Hintergrundinformationen und Unterrichtsmaterialien zu einem bedrohten Raubtier

Tatort Ozean
In einem spannenden Detektivspiel die Welt der Meere kennenlernen
Fisch
Lummelei
Schweinswal
Möwe
Miesmuschel
Schnecke

Symbiosen im Meer
Interaktives Spiel zu ungewöhnlichen Lebensgemeinschaften im Meer

Nahrungskreislauf im Meer
Interaktiv die Nahrungskette im Meer kennenlernen – wer frisst wen?

Orte am Meer

Das Meer übt eine geheimnisvolle Faszination auf uns aus, fast, als ahnten wir in ihm unseren Ursprung und den Ursprung allen Lebens. Immer schon besiedelten die Menschen die Küsten der Kontinente, barg der Ozean doch eine schier unerschöpfliche Quelle an Nahrungsressourcen. Aber das Leben am Meer hat auch eine andere Seite, seit jeher trotzen Seefahrer den rauen Naturgewalten des Wassers in Stürmen und Fluten und nicht wenige von ihnen bezahlten das mit ihrem Leben. Auch heute haben die Meere und Ozeane nichts von ihrer Anziehungskraft verloren.

Ozeanien
Viele Probleme im größten Lebensraum der Erde

Lebensraum Nordsee
Mehr als nur Watt und Heuler – die Nordsee

Lebensraum Ostsee
Ein ganz besonderes Meer und Heimat vieler Tiere – die Ostsee

Inseln der Zukunft - Orkney
Neue Wege der Energiegewinnung im rauen Norden Schottlands

Lebensräume - Nordsee
Informationen zu den tierischen Bewohnern der Nordsee

Lebensräume - Ostsee
Hintergrundinformationen zu einem vom Menschen geprägten Lebensraum

Virtuelles Tauchlabor
Auf interaktiver Tauchfahrt in unbekannte Tiefen

Die Weltmeere
Den größten Lebensraum der Erde multimedial erkunden

Die Gezeiten

Zweimal am Tag findet an vielen Küsten der Erde ein merkwürdiges Schauspiel statt. Das Wasser zieht sich von der Küste zurück, um danach langsam wieder anzusteigen. Verantwortlich für dieses Phänomen, von uns Ebbe und Flut genannt, ist der Mond. Denn das Spiel von Anziehungs- und Fliehkräften zwischen der Erde und dem Mond bewirkt die Gezeiten.

Was macht der Wurm im Watt?
Der Wattwurm und sein Reich

Warum gibt es Ebbe und Flut?
Die Entstehung der Gezeiten kurz und verständlich erklärt

Gezeitensimulator
Einmal Herr über Ebbe und Flut sein – im Gezeitensimulator!

Unser TV-Angebot
TV-Angebot
Programm per E-Mail
Newsletter
Preisgekrönte Projekte
Preisgekrönte Projekte