Navigationshilfe:

Sendetermine /

Sendung

Der Kölner Zoo - Von der Tierschau zur Naturschutzeinrichtung

Info:

Die Flusspferde des Kölner Zoos sind umgezogen. Genau 150 Jahre nach der Gründung des Tierparks am Rhein durften die Dickhäuter das älteste Gebäude mit großem Aufwand verlassen. Jetzt wohnen sie im Hippodom, der modernsten Anlage ihrer Art in Europa. In dem als afrikanische Flusslandschaft konzipierten Haus haben die Hippos viel mehr Platz als zuvor, sollen sich wieder vermehren und als Botschafter der Wildnis Werbung machen für den Schutz ihrer bedrohten Artgenossen in Afrika.
Die Geschichte der Flusspferde in der Domstadt am Rhein spiegelt nicht nur den Wandel eines der größten Tierparks Europas wieder. Die Umsiedlung der Hippos steht für die Umgestaltung vieler Zoos von der traditionellen Tierschau zu einer modernen Naturschutzeinrichtung.
Der Film begleitet den Neubau des Hippodoms mehr als ein Jahr lang: die schwierigen Vorbereitungen ebenso wie die bangen Momente des Umzugs der tonnenschweren Hippos.

Darüber hinaus lädt einzigartiges Archivmaterial zum Schmunzeln ein und zeigt, wie sehr sich der Zoo verändert hat und verändern musste. Filmautor Herbert Ostwald war dabei, wie der Zoodirektor auf Erkundungsreise nach Afrika ging und konnte bewegende Bilder eines gerade geborenen Gorillas einfangen. Die Dokumentation führt dem Zuschauer vor Augen, was in vielen Zoo-Dokusoaps fehlt: die Herausforderungen eines modernen Tiergartens im Wandel der Zeit.

Info:

Klassenstufe:

5 - 10

Fächer:

DVD-Signatur Medienzentren:

nicht mehr entleihbar

Online-Signatur Medienzentren:

nicht mehr entleihbar

Produktion:

WDR

Sendelänge:

30 Minuten

Sendungskalender
2019
Nov Dez Jan
25 26 27 28 29 30 01
02 03 04 05 06 07 08
09 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 31 01 02 03 04 05
Zeitschrift planet schule abonnieren
Zeitschrift planet schule abonnieren
Unser TV-Angebot
TV-Angebot
Preisgekrönte Projekte
Preisgekrönte Projekte