Navigationshilfe:

Sendetermine /

Sendung

Forschung im Grenzbereich

Wüstenforscher der Universität Köln untersuchen in der Sahara Sand und Klima. Beides hat die Wüstenlandschaft im Laufe der Zeit stark verändert. Die Kölner Wissenschaftler machen eine Bestandsaufnahme: Sicheldünen, auch "Barchane" genannt, sind für die Forscher die schönsten Dünen. Sie entstehen, wenn der Wind den Sand auf freier Fläche immer aus der gleichen Richtung auftürmt.

Auch Echodünen prägen das Bild der Sahara. Wie ein Echo prallen Sandkörner, die durch starken Wind an eine Felswand geschleudert werden, wieder ab und bilden einen Graben zwischen Düne und Fels. Solch fliegender Sand kann sogar extrem harte Gesteinsarten zu neuer Gestalt modellieren. Aus weicherem Sandstein und Schlammablagerungen entstehen ganz bizarre Formen und Skulpturen. Die Wüstenforscher stellen fest, dass neben dem Wind auch Wasser die Landschaft der Sahara stark verändert hat.

Info:

Sendereihe:

Klassenstufe:

7 - 10

Fächer:

DVD-Signatur Medienzentren:

nicht mehr entleihbar

Online-Signatur Medienzentren:

nicht mehr entleihbar

Produktion:

WDR

Sendelänge:

15 Minuten

Sendungskalender
2020
April Mai Juni
27 28 29 30 01 02 03
04 05 06 07 08 09 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 31
Zeitschrift planet schule abonnieren
Zeitschrift planet schule abonnieren
Unser TV-Angebot
TV-Angebot
Preisgekrönte Projekte
Preisgekrönte Projekte