Navigationshilfe:

Sendetermine /

Sendung

Wenn das Sprechen klemmt

Info:

Sandra, 13, begann zu stottern, als sie vier Jahre alt war und sich ihre Eltern scheiden ließen. Sie schämt sich ihres unflüssigen Sprechens und würde am liebsten gar nichts sagen. Da sich das Stottern nicht besserte, ließ Sandra sich für 18 Wochen von ihrer Heimatschule beurlauben um an einer Stotterer-Intensiv-Therapie für Jugendliche teilzunehmen.
Christopher, 15, begann zu stottern, als sein Vater schwer erkrankte. Die Symptomatik verstärkte sich, als sein Vater zwei Jahre später starb. Sämtliche Therapien brachten nur eine kurze Besserung. Da der Leidensdruck unerträglich wurde, entschied er sich ebenfalls zur Intensiv-Therapie.
Wie Sandra und Christopher sind etwa fünf Prozent aller Kinder und ein Prozent der Erwachsenen vom Stottern betroffen. Die Sprechstörung beginnt meist im Alter zwischen zwei und fünf Jahren. Man vermutet eine genetische Veranlagung zum Stottern, aber auch Ängste spielen eine Rolle. Der Film begleitet die beiden Jugendlichen bei ihrer Therapie am Sprachheilzentrum Ravensburg. Der Sprachtherapeut Frank Herziger geht den Ursachen des Stotterns nach, arbeitet Tag für Tag mit den Jugendlichen an den Symptomen und legt viel Wert auf psychologische Betreuung und auf das Zusammenleben in der Gruppe. Eine Arbeit, die bis in die Wurzeln der Persönlichkeit geht.

Info:

Sendereihe:

Klassenstufe:

7 - 13

DVD-Signatur Medienzentren:

nicht mehr entleihbar

Produktion:

SWR

Sendelänge:

30 Minuten

Zeitschrift "SWR Schulfernsehen":

Sendungskalender
2020
April Mai Juni
27 28 29 30 01 02 03
04 05 06 07 08 09 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 31
Zeitschrift planet schule abonnieren
Zeitschrift planet schule abonnieren
Unser TV-Angebot
TV-Angebot
Preisgekrönte Projekte
Preisgekrönte Projekte