Navigationshilfe:

Sendetermine /

Sendung

Die Gegenwart

Ihr Webbrowser kann dieses Video nicht abspielen.

Bitte nutzen Sie einen modernen Webbrowser, z.B. Mozilla Firefox.

In dieser Folge kommen Menschen zu Wort, die an der Autobahn leben, arbeiten – und sich wohlfühlen: Familie Schneider aus Mülheim wohnt schon in dritter Generation mit einem Ohr direkt am Straßenlärm, übrigens bewusst ohne Schallschutzwand.



Straßenbau-Ingenieurin Annegret Schaber verordnete dem Ruhrschnellweg mal eine dreimonatige Vollsperrung – und wurde deshalb von allen für verrückt erklärt. Kabarettist Frank Goosen aus Bochum erklärt sein Motto "A 40 – Woanders ist auch scheiße", und der ehemalige Verkehrsminister Bodo Hombach aus Mülheim erzählt, wie er die A 40 mit dem Fahrrad erkundete. Gemeinsam zeichnen sie das Bild einer jahrzehntelangen Hassliebe zu der Autobahn, die das Ruhrgebiet auf so markante Weise zerschneidet – und verbindet.



Ihren spektakulärsten Auftritt hatte die A 40 ironischerweise an einem Tag, an dem überhaupt gar keine Autos auf ihr fuhren: im Kulturhauptstadt-Jahr 2010. Drei Millionen Fußgänger und Radler bemächtigten sich damals der abgesperrten Strecke, was – natürlich – gleich einen weiteren Stau hervorbrachte.

Info:

DVD-Signatur Medienzentren:

nicht mehr entleihbar

Online-Signatur Medienzentren:

nicht mehr entleihbar

Produktion:

WDR

Sendelänge:

15 Minuten

Sendungskalender
2021
Juni Juli Aug
28 29 30 01 02 03 04
05 06 07 08 09 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30 31 01
Zeitschrift planet schule abonnieren
Zeitschrift planet schule abonnieren
Unser TV-Angebot
TV-Angebot
Preisgekrönte Projekte
Preisgekrönte Projekte