Navigationshilfe:

Suchergebnisse für: "Kalkstein"

Weitere häufig mit "Kalkstein" verbundene Schlagwörter

Die markanten Kalkfelsen der Schwäbischen Alb sind ein Produkt des Meeres. Im Jura, vor 200 Millionen Jahren, wimmelte es in Südwestdeutschland nur so von Muscheln, Korallen Schwämmen und anderen Meeresbewohnern. Ihre Kalkskelette bildeten das Gestein. Heute findet man in diesen Schichten gut erhaltene Fossilien von Ammoniten, Ichthyosauriern und anderen Zeugen der Urzeit. Die geol ...

Sendereihe:

Geo-Tour

Klassenstufe:

5-13

Fächer:

Erdkunde, Geschichte

Vor rund 65 Millionen Jahren gerät der Boden im Südwesten in Bewegung: Im Untergrund gibt es gewaltigen Druck, die Erdkruste reißt, riesige Gesteinsschollen sinken in die Tiefe. Der Grabenbruch sorgt für einen geologischen Wandel, der dem Oberrhein viele Rohstoffe beschert, von denen wir heute profitieren: Sand und Kies, Ton und Buntsandstein. Eigentlich würden wir an dieser Stelle ...

Sendereihe:

Geo-Tour

Klassenstufe:

5-13

Fächer:

Erdkunde, Geschichte

... Orchideen und Insekten. Was vor 200 Millionen Jahren in einem tropischen Meer Gestalt annahm, sorgt für so manche geologische Besonderheit: der Kalkstein. Auf der Schwäbischen Alb kann man zusehen, wie im Sommer ein ganzer Fluss verschwindet, wie Karstquellen aus dem Fels sprudeln, Tuff und ...

Sendereihe:

Tiere und Pflanzen

Klassenstufe:

3-10

Fächer:

Erdkunde, Biologie, Sachunterricht, Mensch, Natur und Kultur (MeNuK), EWG, WZG

Mit etwas Geduld und Glück kann man in einem Kalksteinbruch auf der Schwäbischen Alb Fossilien finden. Zum Beispiel versteinerte Gehäuse oder Skelette von Meerestieren. Aber - ein Meer auf der Schwäbischen Alb? Wie kann das sein? Und wie wird so ein Meerestier eigentlich zum Fossil?

Sendereihe:

Frage trifft Antwort

Klassenstufe:

5-13

Fächer:

Erdkunde

Auf der schwäbischen Alb grasen Tiere, die wie Auerochsen und Urpferde aussehen. Diese sind allerdings schon längst ausgestorben. Was sind das also für Tiere, die heute dort weiden und ihrer urigen Verwandtschaft zum Verwechseln ähnlich sehen? Und welche wichtige Rolle spielen sie bei einem Artenschutzprojekt?

Sendereihe:

Frage trifft Antwort

Klassenstufe:

5-13

Fächer:

Erdkunde, Biologie, Mensch und Umwelt, Sachunterricht, Mensch, Natur und Kultur (MeNuK), Naturphänomene

Kalktuff ist ein besonderes Gestein. Luftig, leicht, aber doch fest. Wegen seiner Belastbarkeit und Witterungsbeständigkeit wurde Kalktuff von der schwäbischen Alb früher häufig als Baustoff verwendet. Aber wie entsteht Kalktuff eigentlich und welche Rolle spielt das Wetter dabei? Wetterexperte Sven Plöger weiß die Antwort.

Sendereihe:

Frage trifft Antwort

Klassenstufe:

7-13

Fächer:

Erdkunde, Biologie, Chemie, Mensch und Umwelt, Sachunterricht, Mensch, Natur und Kultur (MeNuK), Naturphänomene

Reporterin Mai Thi Ngyuen-Kim lässt sich auf ein besonderes Abenteuer ein: Sie begleitet den bekannten Höhlenforscher Stefan Voigt in eine kaum begangene, "wilde" Höhle, die Heilenbecker Höhle in Ennepetal im Sauerland. Hier lernt Mai Thi Grundsätzliches über Tropfsteinhöhlen und sie erlebt, was die Faszination Höhlenforschung ausmacht: wie Höhlenforscher vorgehen, welche Techniken ...

Sendereihe:

Unter Höhlenforschern

Schlagwörter:

Genau auf der Grenze zwischen Baden-Württemberg und Bayern liegt das Nördlinger Ries, eine riesige Senke. Wie ist sie entstanden? Warum gedeiht Getreide hier besonders gut? Wie profitiert der FC Bayern München von einem 14 Millionen Jahre alten See? Was hat es mit dem „Schwabenstein“ auf sich und welche Rolle spielte er bei den Mondlandungen? Sven Plöger und Lena Ganschow begeben s ...

Sendereihe:

Spuren im Stein

Klassenstufe:

5-13

Fächer:

Erdkunde, EWG, WZG

... die Erstaunliches über die Schwäbische Alb berichten: Die geologische Vergangenheit hatte einen direkten Einfluss auf die Geschichte der Region! Dem Kalkstein haben wir Jahrhunderte alte Kirchen genau so zu verdanken wie moderne Flughafenlandebahnen. Und sogar das schwäbische Nationalgericht Linsen mit ...

Sendereihe:

Spuren im Stein

Klassenstufe:

5-13

Fächer:

Erdkunde, Geschichte

Die Erdgeschichte hat das Leben auf der Schwäbischen Alb über Jahrtausende geprägt. In „Spuren im Stein“ gehen Sven Plöger und Lena Ganschow auf eine spannende Spurensuche: Wurde die Musik vor 40.000 Jahren in einer Höhle auf der Schwäbischen Alb erfunden? Gäbe es heute Strickmaschinen, wenn der Boden der Alb nur ein wenig fruchtbarer gewesen wäre? Was erzählen uns die Steine über ...

Sendereihe:

Spuren im Stein

Klassenstufe:

5-13

Fächer:

Erdkunde

Zeitschrift planet schule abonnieren
Zeitschrift planet schule abonnieren
Preisgekrönte Projekte
Preisgekrönte Projekte