Navigationshilfe:

Kulturelle Entwicklung des Menschen in der Altsteinzeit

Kein anderes Lebewesen auf der Erde als der Mensch ist in der Lage, sich Werkzeuge für einen bestimmten Zweck gezielt zu erschaffen. Erst am Ende der Altsteinzeit tauchten differenzierte Steinwerkzeuge auf, zeitgleich mit dem Aufkeimen der künstlerischen Aktivität des Menschen. Lernen Sie die wichtigsten Schritte der kulturellen Entwicklung unserer Spezies in der Altsteinzeit in dieser Zeitreise kennen!

Zeitreise in die Altsteinzeit starten

Die nach dem französischen Fundort Le Moustier benannte Kulturperiode (200.000 bis 40.000 Jahre) wird hauptsächlich mit dem Neandertaler in Verbindung gebracht. Die in dieser Zeit produzierten Werkzeuge sind abwechslungsreicher und aufwendiger bearbeitet als diejenigen des Acheuléens (1,5 Mio. bis 200.000 Jahre).

1. Hinweise zur Bedienung der Zeitreise

Die Interaktivität bietet eine spannende Zeitreise durch das Paläolithikum an!

Detailaufnahme der
Zeitreise: Höhlenmalereien aus der Periode des Magdalénien

Die Höhlenmalereien des Magdalénien zeigen, welche Bedeutung die Jagd für die Menschen der Eiszeit hatte.

Die Altsteinzeit wird in drei Abschnitte eingeteilt: in das Alt-, Mittel- und Obere Paläolithikum. Diese drei Abschnitte lassen sich in weitere Epochen aufgliedern. Klickt man auf die Namen der Epochen oder auf die Zeitleiste, erfährt man - in Form eines mit Illustrationen bebilderten Infotext - mehr über den jeweiligen Zeitabschnitt. Durch den Zeitstrahl kann jederzeit abgelesen werden, in welchen Zeitpunkt des Paläolithikum man sich gerade befindet.


2. Die Epochen der Altsteinzeit

Folgende Zeitperioden können bereist werden:

Detailaufnahme der
Zeitreise: typische Klingen aus dem Châtelperronien

Typisch für die Werkzeugherstellung des beginnenden Jungpaläolithikums sind kleine, scharfe Klingen aus Feuerstein.

2.1 Altpaläolithikum

  • Oldowan (2,5 bis 1,5 Mio. Jahre)
  • Acheuléen (1,5 bis 200.000 Jahre)

2.2 Mittelpaläolithikum

  • Moustérien (200.00 bis 40.000 Jahre)

2.3 Oberes Paläolithikum

  • Châtelperronien (38.000 bis 34.000 Jahre)
  • Aurignacien (35.000 bis 28.000 Jahre)
  • Gravettien (28.000 bis 22.000 Jahre)
  • Solutréen (21.000 bis 18.000 Jahre)
  • Magdalénien (18.000 bis 11.000 Jahre)
Zeitschrift planet schule abonnieren
Zeitschrift planet schule abonnieren
Preisgekrönte Projekte
Preisgekrönte Projekte