Navigationshilfe:

Der tropische Regenwald

Der tropische Regenwald entwickelte sich über Millionen von Jahren zu einem der faszinierendsten Lebensräume unserer Erde. Mindestens die Hälfte aller Tier- und Pflanzenarten sind hier heimisch. Die Fülle des Lebens ist durch wechselseitige Abhängigkeit bis ins kleinste Detail vernetzt: Ein unglaublich feines und verwobenes Nebeneinander, welches erst bei genauster Beobachtung offenbar wird. Eine spannende Expedition in den tropischen Regenwald bietet die interaktive Animation!

Interaktiven Regenwald starten

Folgende Parameter können für jede Etage des Regenwalds eingeblendet werden: Lichteinfall, Windstärke, Temperatur, Luftfeuchte und Kohlendioxid-Anteil.

Funktionsweise der interaktiven Regenwald-Animation

Detailansicht des interaktiven Regenwalds: das Amazonasbecken in Zentral- und Südamerika

Das Amazonasbecken beherbergt das größte Regenwaldgebiet der Erde. Hier befindet sich rund die Hälfte der verbliebenen Regenwaldfläche unseres Planeten.

Die interaktive Animation ermöglicht zwei Arten des Erkundens: Zu einem lassen sich auf der Weltkarte die verschiedenen Regenwald-Regionen erforschen, zum anderen kann man in den Etagenbau des Regenwalds eintauchen und dort die tropische Flora und Fauna kennenlernen.

1. Die Regenwald-Regionen

Mindestens 2000 Millimeter Jahresniederschlag und konstante Temperaturen um die 26 Grad Celsius sind die klimatischen Voraussetzungen für den Regenwald. Bedingungen, wie sie besonders in den Tropen gelten. Kein Wunder also, dass sich die Regenwälder wie ein Gürtel um den Äquator ziehen.

Doch Regenwald ist nicht gleich Regenwald: Die interaktive Weltkarte lädt zum Erkunden mit der Maus ein. Mit einem Klick auf die farblich markierten Gebiete kann man weitere Informationen zu den einzelnen Regenwald-Regionen abrufen.

2. Etagenbau des Regenwalds

Detailansicht des interaktiven Regenwalds: das nachtaktive Fingertier

Das nachtaktive Fingertier ist mit seinen Fledermausohren, seinen großen runden Augen und seinem buschigen Schwanz ein skurriler Vertreter der Lemuren, der Halbaffen Madagaskars.

Die Bedingungen im tropischen Regenwald sind äußerst unterschiedlich. Herrschen am Boden bei Tag und Nacht fast ähnliche Voraussetzungen, ändern sich diese mit der Höhe deutlich. Vor allem oberhalb der geschlossenen Decke der Baumkronen, in der die Urwaldriesen ihre Kronen ausbilden, herrschen tagsüber extreme Zustände.

Im interaktiven Etagenbau des Regenwalds kann man vom dunklen Boden bis in die sonnigen Höhen der Kronen klettern, indem man die Maus im Bereich des linken Schiebereglers hoch- bzw. runterbewegt. Mit Klick auf den runden Tageszeiten-Regler lässt es sich zwischen Tag und Nacht wechseln. Und auch die Tier- und Pflanzenwelt im Urwald kann man genauer erkunden: Ein Klick auf ein Tier oder eine Pflanze genügt!

Zeitschrift planet schule abonnieren
Zeitschrift planet schule abonnieren
Preisgekrönte Projekte
Preisgekrönte Projekte