Navigationshilfe:

Die Sendungen können für den Einsatz im Unterricht heruntergeladen oder direkt von planet-schule.de gestreamt werden. Ein Video darf so lange verwendet werden, wie es auf planet-schule.de verfügbar ist. Siehe auch Service-Seite „Sendung gesucht“.

Film: Die Grenzen des Raumes

Info:

Ihr Webbrowser kann dieses Video nicht abspielen.

Bitte nutzen Sie einen modernen Webbrowser, z.B. Mozilla Firefox.

Im 17. Jahrhundert übernahm Europa vom Nahen Osten die Vorreiterrolle in Sachen Mathematik. Piero della Francesca war nicht nur Maler, sondern auch Mathematiker und perfektionierte die Perspektive in der italienischen Malerei. Sein Werk war der Beginn eines neuen Geometrieverständnisses. Der französische Mathematiker und Philosoph René Decartes dagegen verband Algebra mit Geometrie - ein Schritt, der die Welt der Mathematik entscheidend verändern sollte. Die Universitäten von Oxford und Cambridge bildeten im 17. Jahrhundert einige führende Mathematiker aus, einer von ihnen war Isaac Newton. Er entwickelte eine neue Theorie des Lichts, entdeckte die Gravitation und skizzierte einen revolutionären Ansatz zur Mathematik: die Infinitesimalrechnung. Newtons Berechnungen machten es möglich, die Welt in ihren Veränderungen zu begreifen: die Umlaufbahnen der Planeten und die Bewegung der Flüssigkeiten mit mathematischer Präzision zu beschreiben.

Verfügbare Filme zur gewählten Reihe

Die Sprache des Universums

Berechnungen der Zeit beeinflussten bereits die ältesten Erfindungen der Menschheit: In vielen alten Kulturen fanden sich Kalender, die auf Mondzyklen beruhten, Anthropologen entdeckten bis zu 37. ... [Mehr Infos...]

Die Genies des Ostens

Die Chinesische Mauer ist ein wahres Bravourstück der Statik, gebaut mitten in einer hochgelegenen und rauen Landschaft. Schon vor dem Baubeginn erkannten die alten Chinesen, dass sie besondere Be ... [Mehr Infos...]

Die Grenzen des Raumes

Im 17. Jahrhundert übernahm Europa vom Nahen Osten die Vorreiterrolle in Sachen Mathematik. Piero della Francesca war nicht nur Maler, sondern auch Mathematiker und perfektionierte die Perspektive ... [Mehr Infos...]

Bis zur Unendlichkeit und weiter

Im Goldenen Zeitalter der Mathematik im Europa des 18. und 19. Jahrhunderts fanden die Mathematiker neue Wege der Analyse von Körpern in Bewegung, was es möglich machte, den Raum zu begreifen. ... [Mehr Infos...]

The Language of the Universe

Timekeeping motivated the world’s oldest mathematical devices. In ancient cultures, the need to predict the phases of the moon made a lunar calendar especially useful for the hunters of antiquity. ... [Mehr Infos...]

The Genius of the East

The Mayans devised an incredibly accurate calendar. Their calculation of the lunar month varies by just 0.0004 of a day from the value accepted by astronomers today. In China, in around 200 BC ... [Mehr Infos...]

The Frontiers of Space

The solving of mathematical problems became a spectator sport in the 16th century, with generous prizes given to the winners. In such a competitive atmosphere, it’s not surprising that mathematici ... [Mehr Infos...]

To Infinity and Beyond

May 1831 saw the discovery and loss of a mathematical genius; before Evariste Galois met his death in a duel for the affection of his love, his scribbled down a theory which eventually unlocked th ... [Mehr Infos...]

Zeitschrift planet schule abonnieren
Zeitschrift planet schule abonnieren
Preisgekrönte Projekte
Preisgekrönte Projekte