Navigationshilfe:

Die Sendungen können für den Einsatz im Unterricht heruntergeladen oder direkt von planet-schule.de gestreamt werden. Ein Video darf so lange verwendet werden, wie es auf planet-schule.de verfügbar ist. Siehe auch Service-Seite „Sendung gesucht“.

Film: Der Pott bebt - Die 80er

Info:

Ihr Webbrowser kann dieses Video nicht abspielen.

Bitte nutzen Sie einen modernen Webbrowser, z.B. Mozilla Firefox.

In wohl keinem Jahrzehnt wurde Nordrhein-Westfalen so sehr gebeutelt wie in den 1980ern: Die Schwerindustrie forderte ihren Tribut, Umweltkatastrophen in Form von giftigen Flüssen oder Smog-Wolken warfen düstere Schatten über das Land. Gleichzeitig ging die Schwerindustrie endgültig unter. So musste etwa das Walzwerk Rheinhausen schließen. Der Pott bebte. Doch das Bundesland wurde auch zur Hochburg der neuen Pop- und Rockmusik, neue Kulturstätten entstanden an alten Orten – Vorboten für ein neues Nordrhein-Westfalen. „Wir in NRW“ versprach Ministerpräsident Johannes Rau – und gab dem Land eine Seele. Nena aus Hagen wurde zum Weltstar. Überhaupt prägte die kleine Stadt am Tor zum Sauerland mit den Humpe-Schwestern und Extrabreit den Soundtrack unseres Landes weit über die 1980er Jahre hinaus. Wie auch Herbert Grönemeyer mit seiner Hymne an Bochum, die Düsseldorfer Toten Hosen und Kölner BAP. Hunderttausende versammelten sich in Bonn, um gegen die atomare Aufrüstung zu protestieren. Die Bürger verstanden, dass das Land eine bessere Umweltpolitik brauchte. In Wuppertal wurde mit Ursula Kraus die erste grüne Oberbürgermeisterin gewählt. Aus einer Partei, die gerade erst gegründet war. Rheinhausen wurde zum Synonym für den Protest, monatelang streikten die Kumpels aus Duisburg für den Erhalt ihres Stahlwerks, blockierten Brücken und Autobahnen. Das Land stand hinter ihnen, doch langfristig Erfolg hatten sie nicht. Große Teile der Jugend allerdings verloren ihren Spaß an der Politik. Popper, Punker, Skins oder Ökos – nie war eine Generation so gespalten wie diese.

Verfügbare Filme zur gewählten Reihe

Wie Phoenix aus der Asche - Die 50er

Nach dem 2. Weltkrieg frisch aus der Taufe gehoben, wird das Bundesland schon wenig später durch die Bonner Republik auch zum Zentrum Westdeutschlands. Die 1950er Jahre erzählen sich wie ein moder ... [Mehr Infos...]

Neue Helden - Die 60er

Reichtum, Wohlstand und Freizeit prägten den Geist der 1960er. Neue Helden wurden bejubelt. Es waren die „Swinging Sixties“, das Jahrzehnt der unbegrenzten Möglichkeiten. Überall wurde gebaut, die ... [Mehr Infos...]

Stürmische Zeiten - Die 70er

Es wehte ein frischer Wind in Nordrhein-Westfalen. Die Geschäfte mit Kohle und Stahl brummten wieder, die heimische Energie war gefragt, die Arbeitslosenquote lag 1970 bei sensationellen 0,4 Proze ... [Mehr Infos...]

Der Pott bebt - Die 80er

In wohl keinem Jahrzehnt wurde Nordrhein-Westfalen so sehr gebeutelt wie in den 1980ern: Die Schwerindustrie forderte ihren Tribut, Umweltkatastrophen in Form von giftigen Flüssen oder Smog-Wolken ... [Mehr Infos...]

Neubeginn - Die 90er

Das Land hat sich verändert: Bonn hat den Hauptstadtstatus verloren und das Revier wurde doch tatsächlich zum Naherholungsgebiet. Ein neues El Dorado für Medien, Dienstleistung, Energie und Kreati ... [Mehr Infos...]

Im neuen Jahrtausend - Die 00er

Das Land von Kohle und Stahl hat umgesattelt, wird global und grün. Erneuerbare Energien lösten langsam das Grubengold ab. Die Eifel wurde zum Nationalpark erklärt. Die SPD wurde nach 39 Jahren zu ... [Mehr Infos...]

Zeitschrift planet schule abonnieren
Zeitschrift planet schule abonnieren
Preisgekrönte Projekte
Preisgekrönte Projekte