Bannerbild (Quelle: Imagoimagebroker) (Foto: Imago/imagebroker)

Lebensräume · Mensch und Wald

Lebensraum Bannwald | Links

STAND

Link-Tipps auf Planet Schule

Lebensräume · Im Wald

Der Wald hat seinen Besuchern so einiges zu bieten. Meist entpuppt sich in Deutschland die vermeintlich wilde Natur allerdings als vom Menschen angelegter Wirtschaftswald.

Lebensräume · Große Waldbewohner

Typische Waldbewohner wie Wildschweine und Raubtiere wie Wolf und Luchs werden portraitiert.

Lebensräume · Kleine Waldbewohner

Mäuse, Amphibien, Zecken und Schleimpilze - auch sie bevölkern den Lebensraum Wald. Wir zeigen ihr Leben im Verborgenen. Lernspiele und Unterrichtstipps ergänzen das Angebot.

Lebensräume · Gefiederte Waldbewohner

Vögel im Wald wählen ihren Lebensraum sehr sorgfältig aus. Jedes „Stockwerk“ bietet andere Brutgelegenheiten und ein entsprechendes Futterangebot.

Warum sind Auwälder wichtig?

Natürliche Auwälder sind in Europa selten geworden. Die Auenlandschaften entlang des Rheins verschwanden zum Beispiel, als der Fluss begradigt, vertieft und eingedeicht wurde. Diese Maßnahmen sind zwar praktisch für die Binnenschifffahrt, aber sie bringen auch Gefahren mit sich. Warum die Auwälder so nützlich sind, zeigt der Film.

Frage trifft Antwort SWR Fernsehen

Link Tipps auf Planet-Wissen

Für die Kinder eines Försters oder für Kinder, die in einer Stadt nahe am Wald aufwachsen sind Kenntnisse über Tiere und Pflanzen im Wald, über Zusammenhänge von Umwelt und Waldgesundheit selbstverständlich. Viele Kinder haben diesen Zugang jedoch nicht. Für sie werden unterschiedliche waldpädagogische Konzepte angeboten. Auf dieser Seite werden einige davon vorgestellt.

Der Lebensraum Wald lässt sich in verschiedene Schichten einteilen, deren Lebensbedingungen vom unterschiedlichen Licht- und Feuchtigkeitsangebot geprägt sind. Man kann die Schichten in etwa mit den Stockwerken eines Hauses vergleichen. Jede "Etage" hat ihre spezifischen tierischen Bewohner. Hier werden sie vorgestellt.

Viel Interessantes und Wissenswertes über die geologische Entstehungsgeschichte und Besiedlungs- und Nutzungsgeschichte des Schwarzwaldes ist auf dieser Seite zu finden.

Ein "Wald der Zukunft" mit genmanipulierten Bäumen? In den USA und in China keine Utopie - hier werden bereits Gen-Bäume angepflanzt. Wozu? Was sind die Vorteile und wo liegen die Gefahren? Und werden auch in Deutschland Gen-Bäume gepflanzt? Auf dieser Seite kann man sich über das Thema informieren.

Wie ist der Wald in Deutschland verteilt, welche Bäume finden sich darin und wem gehört der Wald eigentlich? Wie der Wald das Leben der Menschen beeinflusst und wie der Mensch im Lauf der Geschichte in den Wald eingegriffen hat wird auf dieser Seite erklärt.

Alle Themen zum Schwerpunkt Lebensräume · Mensch und Wald

Lebensraum Bannwald

Ob Monokultur oder Mischwald aus Laub- und Nadelbäumen – unsere Wälder werden bewirtschaftet. Auf weniger als einem Prozent unserer Waldfläche ist das anders: im Bannwald. Hier greift der Mensch nicht ein. Aus umgefallenen und zersetzten Bäumen wächst neues Leben; der Wald verjüngt sich natürlich. Das Zusammenspiel zwischen Pflanzen, Tieren, Bakterien und Pilzen funktioniert. Es gibt keinen Abfall oder Müll; was auch entsteht, es wird gebraucht. Pflanzen wandeln die Energie der Sonne um und wachsen. Tiere fressen Pflanzen oder andere Tiere. Und wenn Pflanzen und Tiere absterben, werden sie zersetzt. Dafür sind Millionen Kleinlebewesen und Bakterien zuständig, auch Pilze gehören zur „zersetzenden Gesellschaft“. Produzenten, Konsumenten und Destruenten arbeiten in der „Recyclinganlage Bannwald“ optimal zusammen. Der Film beschreibt die Pflanzen und Tiere im Lebensraum Bannwald, und er macht deutlich, weshalb Wirtschaftswälder, die aus gleichartigen und gleichaltrigen Bäumen bestehen, empfindlich auf Naturereignisse reagieren.

Tiere und Pflanzen SWR Fernsehen

Die Jahreszeiten im Klimawandel

Seit einigen Jahren beobachten Klimaforscher, dass der Frühling in Mitteleuropa messbar früher beginnt. Welche Folgen hat das für die Tier- und Pflanzenwelt?

Natur nah: Wenn der Frühling früher kommt SWR Fernsehen

STAND
AUTOR/IN
Planet Schule