Bannerbild (Quelle: ImagoIP3press) (Foto: Imago/IP3press)

La France et ses régions | Hintergrund

STAND

Informationen zum Land

Fläche

551.602 Quadratkilometer

Einwohner

60.185.800

Hauptstadt

Paris, 2.150.000 Einwohner

Weitere Infos

Frankreich ist nicht nur auf das „Mutterland“ in Europa beschränkt: rund 1 677 400 der 60 185 800 Franzosen leben in Übersee. Frankreich besitzt aus seiner kolonialen Vergangenheit noch die Kontrolle über einige Überseegebiete.

Darunter sind vier Übersee-Departements und -Regionen (DOM und ROM): Guadeloupe, Martinique, Guyana und La Réunion. In diesen gelten die nationalen Gesetze genauso wie im Mutterland.

Darüber hinaus hat Frankreich noch weitere Übersee-Gebiete: die Inseln Saint-Pierre-et-Miquelon und Wallis-et-Futuna, Mayotte, Französisch Polynesien, Neu-Kaledonien, die Terres australes und die französische Antarktis. Alle Überseegebiete unterstehen dem "Überseeministerium", dem "Ministère de l’Outre-Mer".

Frankreich hat traditionell eine zentralistische Verwaltungsstruktur, das heißt: Alle wichtigen Entscheidungen wurden früher in Paris getroffen, die lokalen Instanzen hatten nur geringe Kompetenzen. Dieses System ist im Begriff sich zu wandeln. Das Stichwort lautet "Dezentralisierung".

Heute ist Frankreich verwaltungstechnisch in 26 Regionen und 100 Departements aufgeteilt. Die rund 36 700 Kommunen bilden dabei die unterste Ebene in diesem System.

Hintergrundmaterial zu einzelnen Themen

La Réunion | Hintergrund

2512 Quadratkilometer

Rhône-Alpes | Hintergrund

43.698 Quadratkilometer. Acht Prozent der Fläche Frankreichs, zweitgrößte Region.

Lorraine | Hintergrund

Meurthe-et-Moselle, Meuse, Moselle und Vosges.

Bourgogne | Hintergrund

Côte d'Or, Nièvre, Saône-et-Loire und Yonne

Corse: La belle et la bête | Hintergrund

8.680 Quadratkilometer

Les druides en Bretagne | Hintergrund

27.208 Quadratkilometer

STAND
AUTOR/IN
Planet Schule