zum Inhalt.
zur Hauptnavigation.

Inhalt

Inhalt der Reihe

Viele Kinder leiden unter psychischen Erkrankungen, die aber oft nicht erkannt werden.
In der Animationsreihe „Wenn ich Angst habe“ sprechen fünf kranke Kinder offen über ihre Situation. Sie leiden unter Panikattacken, Ticks, Depressionen und Magersucht.
Die Heilungsprozesse sind oftmals langwierig, aber zusammen mit Eltern, Lehrern, Therapeuten und Freunden finden die Kinder Wege mit ihren Krankheiten umzugehen.
Die authentischen Selbstaussagen der Protagonisten werden durch ausdrucksstarke Trickfilm-Animationen illustriert.
Die Filme geben Einblicke in die Lebenssituation betroffener Kinder und Jugendlicher, zeigen mögliche Lösungen auf und ermöglichen Unterrichtsgespräche über die schwierige Thematik. Die Filme werden in deutscher und englischer Sprache angeboten. [Zur Sendungsübersicht]

nach oben

  • (Quelle: SWR – Screenshot aus der Sendung)

    (Quelle: SWR – Screenshot aus der Sendung)

  • (Quelle: SWR – Screenshot aus der Sendung)

    (Quelle: SWR – Screenshot aus der Sendung)

  • (Quelle: SWR – Screenshot aus der Sendung)

    (Quelle: SWR – Screenshot aus der Sendung)

  • (Quelle: SWR – Screenshot aus der Sendung)

    (Quelle: SWR – Screenshot aus der Sendung)

  • Externer LinkZur Sendereihe bei "Filme online" / Download

    Hier erhalten Sie weitere Informationen zu den Sendungen der Reihe „Wenn ich Angst habe“: Sendetermine, Fächer, Klassenstufe, Mediennummern, Produktionsanstalt und Sendelänge

  • Externer LinkZur Sendereihe bei "Filme online" / Download

    Hier erhalten Sie weitere Informationen zu den Sendungen der Reihe „When I worry about things“: Sendetermine, Fächer, Klassenstufe, Mediennummern, Produktionsanstalt und Sendelänge