zum Inhalt.
zur Hauptnavigation.

Inhalt

Inhalt der Reihe

Gewissensbisse – Frau Heinrich und die 7 Todsünden

  • Der Schriftzug der Sendereihe "Gewissensbisse – Frau Heinrich und die 7 Todsünden"; Rechte: WDR

Die sieben Todsünden sind ein Regelwerk der katholischen Kirche für ein besseres gesellschaftliches Miteinander. Allerdings sind diese Regeln schon viele Jahrhunderte alt. Deswegen fragt sich Moderatorin Sabine Heinrich, ob Neid, Völlerei und Co auch heute noch die Dämonen der Gesellschaft sind. Planet Schule hat aus den Sendungen einige lehrplanrelevante Themen zusammengestellt und mit begleitendem Unterrichtsmaterial versehen.

Die Sendereihe beleuchtet die sechs als Dämonen getarnte Todsünden Hochmut und Habgier, Neid, Zorn, Völlerei und Trägheit. In jeder Folge trifft Sabine Heinrich zwei Menschen, die eine besondere Beziehung zum jeweiligen Dämon haben. Bei der Frage danach, ob diese religiösen Werte unser Verhalten noch immer beeinflussen, helfen ihr Soziologen, Philosophen und Psychologen.

Die Erkenntnisse aus der Sendereihe lassen sich sowohl im katholischen Religionsunterricht als auch im Fach Philosophie diskutieren. Die Unterrichtsmaterialien sind vorwiegend für die Sekundarstufe I konzipiert, die Filme lassen sich jedoch auch in Sekundarstufe II einsetzen. Bei den Unterrichtsmaterialien spielt die Reflexion der Erkenntnisse eine wichtige Rolle. Die Schülerinnen und Schüler sollen konkrete Bezüge zur eigenen Lebenssituation herstellen.

Die siebte Folge "Wollust" zeigen wir aus Gründen des Jugendschutzes bei Planet Schule nicht. Interessierte LehrerInnen können sich bei planet-schule@wdr.de melden. Wir möchten die Entscheidung, ob Sie die Folge "Wollust" im Unterricht zeigen, Ihnen überlassen. Sie kennen Ihre SchülerInnnen am besten.