zum Inhalt.
zur Hauptnavigation.

Inhalt

Themen und Lehrplanbezüge

Ich denke, also bin ich

Themen

  • Freiheit und Verantwortung
  • Ethik und Moral
  • Gerechtigkeit, Arbeit und Eigentum
  • Emotionen
  • Glück
  • Identität
  • Aggression und Krieg

Fächer

Philosophie, Praktische Philosophie, Ethik, Religion

Klassenstufen

Jahrgangsstufe 8 bis 10 und Oberstufe

Angesprochene Themen

In neun rund dreiminütigen Filmkolumnen führt Richard David Precht in grundlegende philosophische Themenkomplexe ein. An sorgfältig ausgewählten Schauplätzen greift Precht philosophische Grundfragen auf und gibt ihnen einen aktuellen Bezug. Freiheit, Leistung, Angst, Verantwortung, das Gute, Glück, Identität, Eigentum und Krieg – die Kolumnen sprechen wesentliche Inhalte des Philosophie- und Ethikunterrichts in der Sekundarstufe 1 und 2 an. Seine klaren, verständlichen Statements laden zum Mitdenken und zur Stellungnahme ein. Sie sind daher ein guter Einstieg in die Themen. Die Kolumnen können einzeln eingesetzt werden, es gibt aber auch zahlreiche inhaltliche Bezüge untereinander.

Methodische Anlage der Unterrichtsvorschläge

Die Unterrichtsvorschläge greifen die philosophischen Diskussionen auf, die von Precht angesprochen werden. Die Schülerinnen und Schüler lernen die grundlegenden Positionen wichtiger Philosophen kennen und setzen sich mithilfe unterschiedlicher Methoden mit den Themen auseinander. Textarbeit, Rollenspiele, strukturierte Kontroversen, Interviews, Gedankenexperimente, mündliche und schriftliche Erörterungen – die Methoden wechseln sich ab und decken das Spektrum der wichtigen fachspezifischen Methoden ab. Die Schülerinnen und Schüler stärken nicht nur ihre Sachkompetenz, sondern auch ihre Methoden- und Argumentationskompetenz.

Als Material stehen neben den Filmen im Hintergrund dieses Wissenspools kurze einführende Texte in die philosophischen Hintergründe des jeweiligen Themenkomplexes zur Verfügung. Die Arbeitsblätter enthalten häufig Zitate und Textauszüge relevanter Philosophen. Zu jeder Filmkolumne gibt es einen eigenen methodisch-didaktischen Vorschlag, wie die Frage in einer Diskussion, einem Gedanken- oder Selbstexperiment etc. aufgegriffen werden kann.

Konkrete Lehrplanbezüge (Stand: August 2011)

Nordrhein-Westfalen:

Praktische Philosophie, Sekundarstufe 1

Fragenkreise:

Die Frage nach dem Selbst

  • Freiheit und Unfreiheit (9/10)

Die Frage nach dem guten Handeln

  • Freiheit und Verantwortung (9/10)
  • Gewalt und Aggression (7/8)

Die Frage nach Recht, Staat und Wirtschaft

  • Recht und Gerechtigkeit (7/8)
  • Arbeit- und Wirtschaftswelt (9/10)
  • Völkergemeinschaft und Frieden (9/10)

Die Frage nach Ursprung, Zukunft und Sinn

  • Glück und Sinn des Lebens (7/8)

Philosophie, Sekundarstufe 2

  • Probleme der Bestimmung des Menschen (11/II)
  • Probleme des menschlichen Handelns (Ethik) (12/I)
  • Probleme von Politik, Recht, Staat und Gesellschaft (12/II)

Vorgaben für die Abiturprüfungen 2012/2013, inhaltliche Schwerpunkte

Probleme menschlichen Handelns (Ethik)

  • Freiheit und Determination (Kant)
  • Freiheit und Verantwortung (Bentham, Mill)

Probleme von Politik, Recht, Staat und Gesellschaft

  • Recht und Gerechtigkeit (Locke, Kant, Rawls)

Baden-Württemberg

Ethik, Sekundarstufe 1

Anthropologie

  • Individualität, Sozialität, Konflikte (8 – 10)

Moralphilosophie

  • Glück und Sinn (8/9)
  • Lebensgestaltung, philosophische Ethik (10)

Problemfelder der Moral

  • Konsum, Medien, Natur (8/9)
  • Natur und Mensch; Liebe, Ehe, Familie; Altern, Sterben, Tod; Gewalt und Gewaltlosigkeit (10)

Ethik, Sekundarstufe 2

Anthropologie

  • Freiheit und Determination; Menschenbilder; Pluralismus; Geschichtsdeutung

Moralphilosophie

  • Glück- und Strebensethik
  • Folgenethik (Mill)
  • Sollensethik (Kant)
  • Verantwortungsethik
  • Funktion und Kritik der Moral

Moralisch-ethisches Argumentieren

Philosophie, Sekundarstufe 2

Fragen nach den Bedingungen und Möglichkeiten menschlichen Erkennens und Wissens

  • Vernunft, Verstand, Sinnlichkeit
  • Die Frage nach dem Selbstverständnis des Menschen
  • Die Frage nach dem Sinn des menschlichen Lebens

Rheinland-Pfalz

Ethik, Sekundarstufe 2

Der Mensch als Individuum

  • die eigene Existenz, die eigene sittliche Entscheidung

Der Mensch in der Gesellschaft

  • Das menschliche Zusammenleben, der Grundkonsens in der Gesellschaft Leben und Welt – Deutungen und Werte

Philosophie, Sekundarstufe 2

Jahrgangsstufe 11:

  • Grundfragen der philosophischen Anthropologie
  • Grundfragen der philosophischen Anthropologie

Jahrgangsstufe 12:

  • Grundfragen der philosophischen Ethik
  • Grundfragen der Staats- und Rechtsphilosophie

Saarland

Ethik, Sekundarstufe 1, Klasse 9/10

Motive und Bedingungen menschlichen Handelns, Analyse komplexerer Beispiele (z.B. Glück und Zukunft), Gewissen als Entscheidungsinstanz

Philosophie als Neigungsfach, Sekundarstufe 2

Saarland

Ethik, Sekundarstufe 1, Klasse 9/10

Motive und Bedingungen menschlichen Handelns, Analyse komplexerer Beispiele (z.B. Glück und Zukunft), Gewissen als Entscheidungsinstanz

Philosophie als Neigungsfach, Sekundarstufe 2

  • Ein Philosoph und sein Denken
  • Der Mensch als ein zur Freiheit fähiges Wesen (Freiheit und Identität)
  • Das Menschenbild in der Denkgeschichte
  • Grundfragen und Grundtypen der Ethik (z. B. Mill und Kant)

Ethik, Sekundarstufe 2

1. Jahr der Hauptphase

  • Ethik des Guten
  • Ethik des Sollens

2. Jahr der Hauptphase

  • Verantwortung und Grenzen der Verantwortlichkeit
  • Analyse eines Beispiels angewandter Moralphilosophie