zum Inhalt.
zur Hauptnavigation.

Inhalt

Sendungsinhalt: Dobro jutro heißt Guten Morgen

Athina lebt mit ihren Eltern in Deutschland, doch nun ist es Zeit, die Koffer zu packen für die Ferienreise in das Heimatland der Mutter. Mit dem Auto geht über Österreich, Slowenien und Kroatien bis in den Nordosten von Bosnien und Herzegowina. Nicht weit vom Bauernhof der Großeltern fließt die Drina, der Fluss, der Bosnien vom Nachbarland Serbien trennt. Die Mutter versucht Athina zu erklären, wie es hier früher war, warum es Krieg gab, und warum viele Menschen im Krieg gestorben sind.

Filmskript: Dobro jutro heißt Guten Morgen

Dobro jutro heißt Guten Morgen

Kapitelübersicht:

Zum Abspielen des Videos muß JavaScript in Ihrem Browser aktiviert sein.

Athina: griechischer Vater, serbische Mutter

00:00 – 05:35

Athina ist in Deutschland geboren. Ihr Vater ist Grieche, ihre Mutter Serbin. Die Mutter war mit 20 Jahren wegen des Krieges in Jugoslawien nach Deutschland geflohen und befand sich ganz allein in einem fremden Land. Athina interessiert sich wenig für diese Geschichte. Sie ist in Deutschland zu Hause und hat hier ihre Freunde.

Zum Abspielen des Videos muß JavaScript in Ihrem Browser aktiviert sein.

Ferien in Bosnien-Herzegowina

05:35 – 10:15

Diesen Sommer fährt die Familie in das Heimatdorf der Mutter. Es liegt in Bosnien-Herzegowina, in der Teilrepublik Srpska, direkt an der Grenze zu Serbien. Die Großeltern haben Athina ein ganzes Jahr lang nicht gesehen.

Zum Abspielen des Videos muß JavaScript in Ihrem Browser aktiviert sein.

Der Krieg in Jugoslawien

10:15 – 13:32

In dieser friedlichen Landschaft tobte einst ein Bürgerkrieg. Sogar ehemalige Nachbarn brachten sich gegenseitig um: Serben, Kroaten und Bosnier. Menschen wurden grausam getötet oder flohen. Viele Jugendfreunde der Mutter starben in diesem Krieg. Heute leben viele Familien aus ihrem Dorf im Ausland. Die Brücke über den Fluss Drina verband früher Bosnien und Serbien, die beide zu Jugoslawien gehörten. Heute braucht man einen Pass um nach Serbien zu gelangen

Zum Abspielen des Videos muß JavaScript in Ihrem Browser aktiviert sein.

Ein neues Zuhause in Deutschland

13:32 – Ende

Zurück in Deutschland zeigt Athina ihren Freundinnen Urlaubsfotos. Sie stellt fest, dass sie alle mindestens ein Elternteil haben, das aus einem anderen Land stammt.