zum Inhalt.
zur Hauptnavigation.

Hauptnavigation

Inhalt

Links & Literatur

Link-Tipps auf Planet Schule

  • Externer LinkDeutsch als Zweitsprache

    Wissenspool, der alle Sendungen und Inhalte zusammenfasst, die Planet Schule zum Deutsch lernen anbietet.

  • Externer LinkDeutsch lernen mit Mumbro & Zinell

    Sprachförderung mit Spaß bietet dieses Lernpaket. Die zehnteilige Sendereihe „Mumbro & Zinell“ zeigt Mumbros und Zinells aufregende Abenteuer in der Menschenwelt. Das Lernspiel „Deutsch lernen mit Mumbro & Zinell" kann in der Online-Version direkt auf planet-schule.de gespielt werden. Dabei werden grundlegende Wortfelder und Grammatik eingeübt. Hörverstehen, Lesen und Schreiben werden trainiert. In der DVD-ROM-Version kann dank Spracherkennung sogar das Sprechen geübt werden!

  • Externer LinkDer kleine Gnom

    Die Sendereihe vom kleinen Gnom in deutscher Sprachfassung eignet sich für den Unterricht in Deutsch als Zweitsprache oder Deutsch als Fremdsprache. Der kleine Gnom reist mit Hund Arthur, Katze Catherine und Papagei Paul in einem Wohnmobil durch Frankreich. Unterwegs trifft er Menschen und hilft ihnen. Die Sprache ist einfach und vermittelt die wichtigsten Wortfelder und Strukturen der deutschen Sprache.

  • Externer LinkEXTRA Deutsch

    13-teilige Sitcom zum Deutsch lernen für Jugendliche mit ausführlichen Unterrichts- und Übungsmaterialien.

Literaturempfehlungen Kasachstan

Elke Windisch, Zentralasien. Politische Reisereportagen
Dagyeli Verlag Berlin 2007 „Zurück in die Zukunft – Nationale Emanzipation und historische Kontinuität“ – so heißt das Kapitel dieses Buches das speziell von Kasachstan handelt und sehr anschaulich und lebendig historische, politische und ökonomische Fakten sowie eine Vorstellung vom heutigen Alltagsleben vermittelt.
Maulen Aschimbajew, Kairat Sarybay (Hg.) Kasachstan. Daten und Fakten. (Herausgegeben mit Unterstützung der Botschaft der Republik Kasachstan in der Bundesrepublik Deutschland)
Wostok Verlag Berlin 2004 Hier werden, übersichtlich und leicht zu lesen, Informationen zu sämtlichen Aspekten des öffentlichen Lebens geboten – aber natürlich so wie die offizielle Vertretung eines autoritären Staates ihr Land dargestellt sehen möchte, ohne kritischen Blick auf die politischen Verhältnisse und die Diskrepanz zwischen Armut und Reichtum.
Anja Franke-Schwenk, Autoritäre Herrschaftsstrategien. Die Legende vom kasachischen Schneeleoparden.
Springer VS Wiesbaden 2012 In dieser detailreichen und engagierten Dissertation geht es um den Zusammenhang zwischen dem enormen Wirtschaftsaufschwung Kasachstans der letzten Jahre, der ungleichen Verteilung des Reichtums und der autoritären Herrschaftsstruktur im Land.
Ferdinand Stoll, Migrationsstrategien Kasachstan-Deutscher im Übergang von ethnischer zu transnationaler Migration – aus der Sicht von Kasachstan.
Freiburg 2007 Eine mit vielen Fotos bebilderte Dissertation, die ihren Stoff weitgehend aus persönlichen Gesprächen und Recherchen des Autors vor Ort schöpft und viel über die Lebenssituation der im Land verbliebenen Deutschstämmigen und ihre Motivationen auszuwandern oder zu bleiben erzählt – ergänzt durch kurze Einblicke in die Geschichte der Russlanddeutschen. Beide Dissertationen sind in Universitäts- oder Landesbibliotheken vorhanden.
Waleri Michailow. Die Chronik des Großen Hungers.
Waldemar Weber Verlag Augsburg 2009 Michailow verknüpft Erinnerungen aus der kasachischen und russischen Bevölkerung mit sowjetischer Parteigeschichte: wer war an der Hungersnot der 1930er Jahre Schuld und wie konnte es zu einer Katastrophe dieses Ausmaßes kommen? Ein sehr eindrückliches, aufgrund der problematischen Übersetzung etwas mühsam zu lesendes Buch.