zum Inhalt.
zur Hauptnavigation.

Inhalt

Themen und Lehrplanbezüge

Meisterwerke

Themen

  • Porträt
  • Stile und Epochen im Porträt: Realismus, Expressionismus, Fotorealismus
  • Skulptur und Plastik
  • Religiöse Kunst im Mittelalter
  • Religiöse Symbole in der Kunst
  • Romanik und Gotik

Fach

  • Kunst
  • Religion

Klassenstufen

  • Ab Klasse 8
  • Oberstufe

Angesprochene Themen

Die west.art Meisterwerke stellen in kurzen, vier- bis fünfminütigen Filmen jeweils ein Kunstwerk aus Nordrhein-Westfalen vor. Im Mittelpunkt steht jeweils ein Werk, nicht die Sachinformation über Künstler und Stil. Wir haben die Kurzfilme zu drei thematischen Reihen zusammengefasst:

  • Porträt
  • Skulptur und Plastik
  • Mittelalter (mit dem Schwerpunkt auf religiöser Kunst)

Die begleitenden Unterrichtsvorschläge setzen dagegen in den Reihen unterschiedliche Schwerpunkte, was die Lernaspekte angeht. Bei den Porträts stehen die verschiedenen Stile und die geistige Grundhaltung im Mittelpunkt: Realismus, Fotorealismus und Expressionismus. In der Reihe "Skulptur und Plastik" nähern sich die Schüler den Persönlichkeiten der Künstler: David Rabinowitch, Claes Oldenburg, Ulrich Rückriem und Henry Moore. Beim Mittelalter geht es schließlich um die sozio-kulturellen Zusammenhänge, die Einordnung in die Zeit und darum, welche Rolle Religion und religiöse Kunst im Mittelalter spielte.

Methodische Anlage

Es bietet sich an, die Filme der jeweiligen Reihe vergleichend zu behandeln. Die Schülerinnen und Schüler bearbeiten die Filme arbeitsteilig – am besten nach eigenen Interessen und Vorlieben. Sie werden zu Experten für ihr Kunstwerk und kommen immer wieder in gemischten Gruppen oder in der ganzen Klasse zusammen, um ihre Erkenntnisse auszutauschen und zu vergleichen.

Im Kunstunterricht hat projektorientiertes Arbeiten einen besonderen Stellenwert. Entsprechend sind auch die Unterrichtsvorschläge angelegt. Angesprochen werden die drei Handlungsfelder: Erkundung/Rezeption, Darstellen/Produktion und Reflexion. Zu jeder Reihe haben wir einen Projektvorschlag gemacht, der alle drei Handlungsfelder umfasst. Es lassen sich aber auch problemlos einzelne Vorschläge herauslösen und mit anderen frei kombinieren, so dass kleinere Unterrichtseinheiten entstehen.

Filmbildnerische Aspekte

Das Medium Film hat Stärken als Kunstvermittler: Er kann auf besondere Weise den Blick lenken und konzentrieren. Man reist gleichsam durch die Werke, entdeckt Details oder besondere Perspektiven auf das Kunstwerk. Auch die Filmmusik leistet eine zusätzliche Interpretation. Dies allein rechtfertigt den Einsatz der west.art Meisterwerke im Kunstunterricht.

Film und digitale Medien sind aber auch ein eigenständiges Thema im Kunstunterricht. Deshalb haben wir zum Thema Kunst und Film eigene Vorschläge entwickelt. So lassen sich die west.art Meisterwerke auch selbst als künstlerische Reflexionen der Kunstwerke betrachten. Wenn die Filme digital verfügbar sind, können die Schüler die Filme außerdem nutzen, um selbst mit Screenshots und Filmausschnitten künstlerisch zu arbeiten. In digitaler Form lassen sich die Filme zum Beispiel im Schuljahr der Ausstrahlung und in dem darauffolgenden Schuljahr in Nordrhein-Westfalen über Edmond beziehen.