zum Inhalt.
zur Hauptnavigation.

Inhalt

Inhalt der Reihe

Die Archäologiestudentin Jasmin stößt bei Grabungen auf rätselhafte Fundstücke: ein muslimisches Glaubensbekenntnis, eine mittelalterliche jüdische Torarolle und ein "Vaterunser" aus einer alten germanischen Siedlung. Wissbegierig macht sich Jasmin auf die Suche nach Erklärungen und erfährt dabei eine ganze Menge über die Geschichte der drei großen Weltreligionen Islam, Judentum und Christentum.

Lebendige Reportagen stellen Kinder und erwachsene Anhänger dieser drei Religionen vor: Zum Beispiel den 13-jährigen Juden Alon, der sich auf seine Bar Mizwa vorbereitet, oder die Muslimin Ebru Shikh Ahmad, die dreimalige Europameisterin im Karate ist. Sie erzählen, welche Rolle die Religion in ihrem Alltag spielt und wie sie ihr Leben beeinflusst.

Die dreiteilige Serie ist für den Einsatz im Religionsunterricht ab dem 3. Schuljahr konzipiert. Jede Folge ist 30 Minuten lang und besteht aus je drei Teilen, die auch unabhängig voneinander gezeigt werden können.

Interaktiv die Religionen der Welt entdecken

Wer arbeitet in einer Moschee? Welche Feste feiern Juden und wieso hat eine Kirche meistens einen Turm? Jasmin, eine angehende Archäologin, begleitet die Kinder bei ihrer Entdeckungsreise in die Welt des Christentums, des Judentums und des Islams. Wohnhäuser, Moschee, Kirche, Synagoge und eine Bibliothek bieten Informationen zu den Religionen. In einem Quiz können die Kinder ihr Wissen erproben.

MultimedialOnline Spezial "Religionen der Welt"
Eine gezeichnete Stadt mit Kirche, Synagoge, Moschee und zahlreichen anderen Gebäuden. Rechte: WDR Multimedial