zum Inhalt.
zur Hauptnavigation.

Inhalt

Michael (englisch)

Kapitelübersicht:

Zum Abspielen des Videos muß JavaScript in Ihrem Browser aktiviert sein.

Michael lebt in Kapstadt

00:00 – 01:51

Michael ist Balljunge bei Santos, einem der besten Fußballclubs Südafrikas. Er spielt auch in der Jugendauswahl. Mit seiner Familie wohnt er in Athlone, einem Stadtteil von Kapstadt. Die Gegend wirkt zwar friedlich, aber es kann trotzdem gefährlich werden. Sonntags trifft sich Michaels Familie zum Essen.

Zum Abspielen des Videos muß JavaScript in Ihrem Browser aktiviert sein.

Das Sonntagsessen

01:51 – 03:40

Michaels Mutter Sheryl hat ein großes Buffet vorbereitet. Das Lieblingsessen ihres Sohnes ist Roti, eine Art Fladenbrot. Die Familie ist es mit Curry. Diesen Sonntag ist Michael mit dem Abwasch dran.

Zum Abspielen des Videos muß JavaScript in Ihrem Browser aktiviert sein.

Rassentrennung und ihre Folgen für Michaels Familie

03:40 – 05:11

Gemeinsam mit seiner Familie geht Michael am Nachmittag ins Distric Six Museum. Der District Six ist ein Stadtteil von Kapstadt, der überwiegend von Schwarzen bewohnt wurde, bis die Regierung sie in Townships vertrieben hat. Michael und sein Bruder Jason spüren die Folgen dieser Entwicklung bis heute. Ihre Großeltern wohnen noch immer in dem Township, in das man sie umgesiedelt hat.

Zum Abspielen des Videos muß JavaScript in Ihrem Browser aktiviert sein.

Fußball und Hautfarbe

05:11 – 07:10

Michael ist schon drei Mal Sportler des Jahres geworden. Heute spielt die Hautfarbe im südafrkanischen Fußball keine Rolle mehr. Das war anders als Michaels Vater Fußball gespielt hat. Michael zeigt das Green Point Stadion, in dem bei der WM das Halbfinale 2010 ausgetragen wird.

Zum Abspielen des Videos muß JavaScript in Ihrem Browser aktiviert sein.

Das Spiel gegen Westridge

07:10 – Ende

Michaels Mannschaft tritt gegen den Tabellenführer Westridge an. Die Santosjungs versuchen alles, aber die Gegner machen ein Elfmetertor und gehen dann mit 2:0 in Führung. Michael ist enttäuscht, aber er will weiter trainieren und beim nächsten Mal gewinnen.