zum Inhalt.
zur Hauptnavigation.

Inhalt

Sendungsinhalt: Mona zahlt Steuern

Vater Peters hat eine gute Nachricht für Manni: Er könnte in der Stadtverwaltung eine Stelle bekommen – als Hausbote! Mannis Begeisterung hält sich in Grenzen, aber Mona scheint wie geschaffen für den Job. Es winken 1.100 Euro Anfangsgehalt – „brutto versteht sich“. Durch die Erklärung des Unterschiedes zwischen „brutto“ und „netto“ steigen Mona und Manni in die komplexe Welt der Steuern, Abgaben und Versicherungen ein. In verschiedenen Szenen werden die Aufgaben des Staates und deren Finanzierung durch verschiedenste Steuern angesprochen. Aber auch Sinn und Entstehung des Gesundheits- und Rentensystems und die dadurch nötigen Sozialabgaben werden behandelt.

Mona zahlt Steuern

Kapitelübersicht:

Zum Abspielen des Videos muß JavaScript in Ihrem Browser aktiviert sein.

Mit dem Job zum ersten Gehalt

00:00 – 03:53

Abendbrot bei Familie Peters: Vater Peters macht Manni ein Angebot, wie er aus seiner chronischen Geldnot herauskommen kann. Er hat einen Job für ihn. Manni ist mäßig begeistert, aber da kommt ihm eine Idee: er schickt Mona hin. Die kann sich über ihre erste Stelle bei der Stadtverwaltung freuen. Nur warum man ihr nicht das ganze Gehalt auszahlt, will sie nicht recht verstehen ...

Zum Abspielen des Videos muß JavaScript in Ihrem Browser aktiviert sein.

Brutto - Netto

03:53 – 05:02

Von Monas Geld wird zunächst einmal die Lohnsteuer einbehalten. Aber nicht nur das: Kirchensteuer, Krankenversicherung, Sozialabgaben... alles zusammen macht den Unterschied aus zwischen dem ganzen Gehalt, dem Bruttolohn und dem was übrig bleibt, dem Nettolohn.

Zum Abspielen des Videos muß JavaScript in Ihrem Browser aktiviert sein.

Kein Staat ohne Steuern

05:02 – 08:51

Stolz führt Herr Peters Mona durch die Stadtverwaltung, deren Personalchef er ist. Dabei erfährt Mona, auf was der Staat alles Steuern erhebt. Aber auch, dass die scheinbare Unersättlichkeit des Staates einen guten Grund hat: kein Gemeinwesen könnte ohne Steuereinnahmen funktionieren ...

Zum Abspielen des Videos muß JavaScript in Ihrem Browser aktiviert sein.

Soziale Absicherung

08:51 – Ende

Als Herr Peters Mona zum Essen in die Kantine abholen will, findet er sie leblos in der Poststelle auf. Mit der Notrettung soll sie ins Krankenhaus gebracht werden. Aber ist sie überhaupt krankenversichert? Über Entstehung und Bedeutung von sozialer Absicherung erfährt man im letzten Kapitel. Und natürlich, ob Mona gerettet werden kann.

Weitere Informationen zur Sendung