zum Inhalt.
zur Hauptnavigation.

Inhalt

Sendungsinhalt: La Réunion

10.000 Kilometer von Paris entfernt, zwischen Madagaskar und Mauritius, ragt ein kleiner Teil Frankreichs aus dem Indischen Ozean: die tropische Vulkaninsel La Réunion, einst Sklavenkolonie, heute ein gleichberechtigtes Übersee-Departement mit 700.000 Einwohnern. Einzigartig ist das Völkergemisch. Kreolen, Weiße und Schwarze, Inder, Chinesen und Madegassen leben auf Réunion friedlich zusammen. Der Film portraitiert zwei jugendliche Réunionesen.

Filmskript

La Réunion

Kapitelübersicht:

Ihr Webbrowser kann dieses Video nicht abspielen.

Bitte nutzen Sie einen modernen Webbrowser, z.B. Mozilla Firefox.

Emanuelle, Luciano und die Musik

00:00 – 03:16

10.000 Kilometer von Paris entfernt ragt die tropische Vulkaninsel La Réunion aus dem indischen Ozean, ein französisches Übersee-Departement mit 700.000 Einwohnern. Dort leben der achtzehnjährige Luciano, der von einer Karriere als Sänger träumt, und die 16jährige Emmanuelle, die es nach Europa zieht.

Ihr Webbrowser kann dieses Video nicht abspielen.

Bitte nutzen Sie einen modernen Webbrowser, z.B. Mozilla Firefox.

Lucianos Familie und der Arbeitsmarkt

03:16 – 06:30

Für Lucianos Eltern und Geschwister ist es nicht leicht, Arbeit zu finden. Luciano studiert Tourismus, um eine bessere Zukunft zu haben.

Ihr Webbrowser kann dieses Video nicht abspielen.

Bitte nutzen Sie einen modernen Webbrowser, z.B. Mozilla Firefox.

Emanuelles Familie und die multikulturelle Gesellschaft

06:30 – 11:17

Auf La Réunion leben zahlreiche ethnischen Gruppen, die den verschiedensten Religionen angehören, friedlich zusammen. Auch Emmanuelles Familie ist weltoffen.

Ihr Webbrowser kann dieses Video nicht abspielen.

Bitte nutzen Sie einen modernen Webbrowser, z.B. Mozilla Firefox.

Zukunftsperspektiven für junge Leute

11:17 – 18:22

Lucianos Studium ist praxisorientiert und vielversprechend, denn der Tourismus ist der wichtigste Wirtschaftsbereich der Insel. Die eindrucksvolle Natur lockt viele Urlauber an und wird auch von den Einheimischen genossen. Dennoch sehen viele Jugendliche ihre berufliche Zukunft in Europa.

Ihr Webbrowser kann dieses Video nicht abspielen.

Bitte nutzen Sie einen modernen Webbrowser, z.B. Mozilla Firefox.

Tourismus, Wirtschaft und Landwirtschaft

18:22 – 20:54

Zuckerrohr ist noch immer der Hauptexportartikel der Insel - hochsubventioniert. Doch immer weniger Menschen können von der Landwirtschaft leben: Die Lebenshaltungskosten sind hoch. Fast alles, was man zum modernen Leben braucht, wird eingeführt.

Ihr Webbrowser kann dieses Video nicht abspielen.

Bitte nutzen Sie einen modernen Webbrowser, z.B. Mozilla Firefox.

Die Sklavenzeit

20:54 – 22:44

Ein Sklavenmuseum erinnert an die Kolonialzeit und liefert Luciano wichtige Eindrücke. Die meisten Réunionesen stammen von Sklaven ab und hatten - wie Emmanuelles Großeltern bis vor kurzem noch ein hartes Leben. Heute hat sich der Lebensstandard zwar an Europa angepasst, doch die Bevölkerung leidet unter der hohen Arbeitslosigkeit.

Ihr Webbrowser kann dieses Video nicht abspielen.

Bitte nutzen Sie einen modernen Webbrowser, z.B. Mozilla Firefox.

Das Leben gestern und morgen

22:44 – 25:44

Im wilden Südosten wächst die berühmte Bourbon-Vanille. Im Gewürzgarten denkt Emmanuelle über ihre Zukunft nach.

Ihr Webbrowser kann dieses Video nicht abspielen.

Bitte nutzen Sie einen modernen Webbrowser, z.B. Mozilla Firefox.

Musikwettbewerb und der Vulkan

25:44 – Ende

Beim Musikwettbewerb zählt Luciano leider nicht zu den Gewinnern. Um sich zu trösten geht er mit Emmanuelle am Vulkan spazieren, der die beiden Jugendlichen immer wieder fasziniert.