zum Inhalt.
zur Hauptnavigation.

Hauptnavigation

Inhalt

Hintergrund: Die Zeit des Nationalsozialismus

Zeittafel von 1933 bis 1945
1933
Januar Hitler wird Reichskanzler
Februar Reichstagsbrand
März Ermächtigungsgesetz
April Eintägiger Boykott jüdischer Geschäfte; "nichtarische" Beamte werden entlassen; im Deutschen Reich leben etwa 500.000 Juden
1934
August Tod des Reichspräsidenten Hindenburgs; Hitler wird Reichsoberhaupt als "Führer und Reichskanzler"
1935
März Wiedereinführung der Wehrpflicht
August Einführung einer Judenkartei für das Reichsgebiet
September Nürnberger Gesetze, zum Beispiel Heiratsverbot zwischen Deutschen und Juden
November Juden verlieren das Wahlrecht
1936
März Wiederbesetzung des Rheinlandes
August Olympische Spiele in Berlin
1937
Januar - April Weitere Berufsverbote für Juden
1938
März Einmarsch deutscher Truppen in Österreich
April Juden müssen ihr Vermögen abgeben
Juli Alle "jüdischen" Straßennamen werden umbenannt
Oktober Jüdische Reisepässe werden nur noch vereinzelt ausgestellt und mit einem "J" versehen
November Reichspogromnacht (09. November 1939); Jüdischen Kindern ist der Besuch öffentlicher deutscher Schulen untersagt; Juden dürfen keine Kinos, Theater, Konzerte oder Ausstellungen mehr besuchen
Dezember Alle jüdischen Betriebe werden aufgelöst und "arisiert"; Juden werden die Führerscheine und die Kraftfahrzeugpapiere entzogen; Juden werden von Hochschulen und Universitäten ausgeschlossen
1939
Januar Juden erhalten die Kennkarte "J" und müssen "Sara" beziehungsweise "Israel" an ihre Vornamen anhängen; Hitler prophezeit im Falle eines Krieges die "Vernichtung der jüdischen Rasse in Europa"
März Einmarsch in die Tschechoslowakei
Mai Militärbündnis mit Italien ("Stahlpakt")
August Nichtangriffspakt mit der Sowjetunion ("Hitler-Stalin-Pakt")
September Einmarsch in Polen; Beginn des Zweiten Weltkrieges; Ausgehbeschränkungen für Juden; Juden dürfen nur noch in besonderen Geschäften einkaufen; Jüdische Haushalte müssen ihre Rundfunkgeräte abliefern
November Einführung des Judensterns in Polen
1940
Februar Erste Deportation deutscher Juden
April Besetzung Dänemarks und Norwegens
Mai Deutscher Überfall auf Holland, Belgien, Luxemburg; Angriff auf Frankreich; Beginn des Westfeldzuges
Juli Juden dürfen kein Telefon mehr besitzen
August Beginn der Luftangriffe auf Großbritannien
Oktober Juden wird der Zutritt zu öffentlichen Luftschutzräumen verwehrt; Errichtung des Warschauer Ghettos
1941
Juni Angriff Deutschlands auf die Sowjetunion
September Alle Juden ab dem 6. Lebensjahr müssen den Judenstern tragen; Erste "Versuchsvergasungen" in Auschwitz
Oktober Beginn der allgemeinen Deportationsbefehle für deutsche Juden; Auswanderungsverbot für Juden
Dezember Kriegserklärung Hitlers an die USA; Juden dürfen öffentliche Fernsprecher nicht mehr benutzen
1942
Januar "Wannsee-Konferenz" über die Ausrottung des europäischen Judentums; (Einleitung der "Endlösung")
Februar - Mai Weitere erhebliche Einschränkungen des öffentlichen Lebens für Juden wie Friseurverbot, Verbot der Nutzung öffentlicher Verkehrsmittel...
März Erste Judentransporte aus Deutschland und Westeuropa treffen in Auschwitz ein
Mai Erster Großangriff auf Köln
Juni Alle jüdischen Schulen werden geschlossen
Juli Beginn der Massenvergasungen in Auschwitz
November Landung der Alliierten in Nordafrika
1943
Januar Kapitulation der 6. Armee in Stalingrad; Konferenz von Casablanca
Februar Goebbels verkündet den "totalen Krieg"
April / Mai Aufstand im Warschauer Ghetto
1944
Juni Landung der Alliierten in der Normandie
Juli Attentat auf Hitler schlägt fehl
September Letzter Transport aus Frankreich nach Auschwitz; Im Deutschen Reich leben noch etwa 15.000 Juden
1945
Januar Befreiung von Auschwitz durch die Sowjetische Armee
Februar Konferenz von Jalta
April Befreiung von Buchenwald und Dachau durch die Amerikaner; Hitler begeht Selbstmord
Mai Bedingungslose Kapitulation der deutschen Wehrmacht: Ende des Krieges in Europa und Zusammenbruch des Deutschen Reiches

Eine Reise in die Vergangenheit

Lieselotte, Kurt und Erich wachsen in einer turbulenten Zeit auf. 1930 bis 1946 toben, spielen und lernen sie wie Kinder heute auch. Doch ihr Leben wird von der Nazi-Diktatur, von Verfolgung und Krieg bestimmt. Was das bedeutete? Die Reise in die Vergangenheit macht ihren Alltag noch einmal lebendig.

MultimedialZur Zeitreise
Fotos von Kindern, ein Judenstern, ein Koffer und ein Volksempfänger sind locker auf einer blauen Fläche angeordnet: Rechte: WDR Multimedial