zum Inhalt.
zur Hauptnavigation.

Inhalt

Sendungsinhalt: Japan nach dem Beben - Schülerreporter berichten

Vor einem Jahr, am 11. März 2011, erschütterte die Katastrophe den Nordosten von Japan: Ein Erdbeben und der Tsunami hatten den Unfall im Atomkraftwerk Fukushima zur Folge. Die Schülerreporter Lisa und Marvin aus Bremerhaven machen sich zusammen mit ihrem Lehrer auf nach Japan. Sie wollen sich ein Bild von der Situation dort machen: Wie geht es den Menschen ein Jahr nach der Katastrophe? Wie ist es um die Zukunft des Landes bestellt?

Japan nach dem Beben

Kapitelübersicht:

Zum Abspielen des Videos muß JavaScript in Ihrem Browser aktiviert sein.

Ankunft in Tokio

00:00 – 05:45

In der High-Tech- Metropole Tokio treffen die Schülerreporter Lisa und Marvin auf eine Anti-Atom-Demonstration. Auf dem Fischmarkt erfahren sie von den Einheimischen mehr über die Folgen der Katastrophe. Von einem Experten bekommen sie überraschende Antworten zur Strahlungsbelastung in Japan.

Zum Abspielen des Videos muß JavaScript in Ihrem Browser aktiviert sein.

Besuch im Tsunamigebiet

05:45 – 12:06

Gemäß ihrer Mentalität arrangieren sich die Japaner mit den allgegenwärtigen Naturgewalten - der Tokyo Sky Tree ist ein Beispiel dafür. Ein Besuch im Tsunamigebiet macht Lisa und Marvin deutlich, dass die Folgen noch immer allgegenwärtig sind. Zwei Jugendliche, die den Tsunami überlebt haben, berichten.

Zum Abspielen des Videos muß JavaScript in Ihrem Browser aktiviert sein.

Japans Perspektiven

12:06 – Ende

Die Schülerreporter informieren sich zu der Energiepolitik und den Perspektiven Japans. Wie ist es um die Zukunft des Landes bestellt?