zum Inhalt.
zur Hauptnavigation.

Inhalt

Einsatz im Unterricht: Internationale Krisen


Inhalt:
Die Reihe „Internationale Krisen“ besteht aus fünf Filmen. Die Filme widmen sich den Konflikten im Irak, in Kuba, in Nordirland, im Nahen Osten und in Jugoslawien. Sie gehen von der heutigen Situation aus und erklären den jeweiligen Konflikt von seiner Entstehung an. Am Ende jeder Folge stehen die Bestandsaufnahme der aktuellen Situation und ein Ausblick. In den etwa 15-minütigen Filmen werden die Konflikte in sehr komprimierter Form vorgestellt und analysiert. Die Komplexität der geschichtlichen Zusammenhänge wird für Schülerinnen und Schüler der 9. und 10. Klassen gut verständlich aufbereitet. Besonders der Aktualitätsbezug macht die Filme für Jugendliche greifbar.

Themen:
• Friedenssicherung
• Konflikte
• UN
• Kuba
• Jugoslawien
• Irak
• Nahost
• Nordirland

Fächer:
• Geschichte
• EWG (Erdkunde – Wirtschaft – Gemeinschaftskunde)
• Gesellschaftslehre
• Gesellschaftswissenschaften
• Gemeinschaftskunde
• Sozialkunde

Klassenstufen:
• Klasse 9-10, alle Schularten

Die Filme lassen sich sowohl einzeln als auch als Reihe einsetzen. Die Schülerinnen und Schüler lernen im Unterricht zunächst Abläufe, Ursachen und wichtige Konfliktparteien kennen. In einem Krisensteckbrief fassen sie die wichtigsten Ergebnisse der Erarbeitungsphase jeweils zusammen. Mit Hilfe dieser Steckbriefe lassen sich die unterschiedlichen Krisen im Anschluss gut vergleichen.

Die Unterrichtsreihe bietet auch verschiedene Ansätze für das eigene medienpraktische Arbeiten der Schülerinnen und Schüler. Durch die Analyse filmischer Mittel lässt sie sich außerdem unter mediendidaktischen Aspekten im Unterricht einsetzen.

Bildungsplanbezug

Baden-Württemberg:

Geschichte an Realschulen, Klasse 10:
Themenbereich 4 „Kriege – Gewaltsame Austragung von Konflikten zwischen Staaten“, Ost-West Konflikt

Geschichte am Gymnasium, Klasse 10 :
„Brennpunkte und Entwicklungen der Gegenwart in historischer Perspektive“ (Kursstufe 2-stündig)
„Konfrontation und Kooperation in der internationalen Politik“ (Kursstufe 4-stündig)

Erdkunde, Wirtschaftskunde und Gemeinschaftskunde an Realschulen, Klasse 10:
Friedens- und Zukunftssicherung: Schülerinnen und Schüler sollen „Ursachen für Konflikte, Krisen, internationalen Terrorismus und Kriege exemplarisch aufzeigen“ können

Gemeinschaftskunde am Gymnasium, Klasse 10:
Friedenssicherung und Konflikte bzw. Konfliktbewältigung

Rheinland-Pfalz:

Rahmenlehrplan Gesellschaftslehre, Klasse 10:
Internationale Konflikte

Gesellschaftslehre in der IGS, Jahrgang 9/10:
Ursachen und Formen internationaler Konflikte, Formen und Institutionen der Konfliktbearbeitung

Sozialkunde an Realschule und Gymnasium, Klasse 10:
„Friedenssicherung als Aufgabe Internationaler Politik“, Analyse von Konfliktursachen und den Auswirkungen von internationalen Konflikten auf das eigene Leben

Geschichte, Klasse 9/10:
Stoffbereich 19 „Die neuen Weltmächte“
Stoffbereiche 22 „Die Entstehung einer bipolaren Welt“
Stoffbereich 25 „Auf der Suche nach der Einen Welt“, historische Bedeutung verschiedener Krisen, Rolle der UN

Saarland:

Geschichte in der Gemeinschaftsschule, Klasse 10:
„Die Welt nach 1945“, Konflikt zwischen den USA und der UdSSR, Perspektivwechsel und Beobachtungskompetenz

Geschichte im Gymnasium, Klasse 9:
„Weltpolitik nach 1945“, Ost-West Konflikt, u.a. das Auswerten von Fernsehreportagen

Geschichte in der 10. Erweiterten Realschule, Klasse 10:
„Vom Kalten Krieg zur Entspannungspolitik“
„Europa und die Welt im Umbruch"

Sozialkunde in der Erweiterten Realschule, Klasse 10:
„Der Friede als internationale Aufgabe“

Sozialkunde am Gymnasium, Einführungsphase:
„Frieden und Sicherheit", Notwendigkeit internationaler Friedens- und Sicherheitspolitik

Gesellschaftswissenschaften, Gesamt- und Gemeinschaftsschule, Klasse 10: Ost-West Konflikt, Aspekte von Frieden und Friedenssicherung