zum Inhalt.
zur Hauptnavigation.

Inhalt

Kurz vorgestellt - alle Sendungen im Überblick

Historisches Bild: Fidel Castro (Quelle: SWR - Screenshot aus der Sendung)

Mehr als fünfzig Jahre nach der Kubanischen Revolution im Jahr 1959 nähern sich die Erzfeinde USA und Kuba wieder an. Der Handschlag zwischen US-Präsident Barack Obama und Kubas Staatschef Raúl Castro beim Amerika-Gipfel in Panama im April 2015 wird zum Symbol einer neuen politischen Ära. Die Vereinigten Staaten von Amerika und Kuba nehmen kurze Zeit später ihre diplomatischen Beziehungen wieder auf. Die Fronten waren verhärtet, seitdem der karibische Inselstaat im Kalten Krieg Teil des sozialistischen Machtblocks unter der Sowjetunion geworden war. [mehr]

nach oben

Israel baut Siedlungen auf palästinensischem Gebiet (Quelle: SWR - Screenshot aus der Sendung)

Seit Jahrzehnten wird im Nahen Osten um einen Frieden zwischen Israelis und Palästinensern gerungen. Auf scheinbar greifbare Friedenslösungen folgen immer wieder neue Wellen der Gewalt. Im Jahr 2014 etwa liefern sich beide Seiten einen Krieg, dem 2104 Palästinenser und 69 Israelis zum Opfer fallen. Der Film verfolgt die Chronologie des „Dauer-Konflikts“ im Nahen Osten von seinen Anfängen bis in die heutige Zeit und wirft auch ein Licht auf die machtpolitischen Interessen anderer Parteien an diesem Konflikt. [mehr]

nach oben

Friedensmauern / „Peace Lines“ zwischen katholischen und protestantischen Vierteln  (Quelle: SWR - Screenshot aus der Sendung)

Zwar hat ein großer Teil der Extremisten im Nordirlandkonflikt offiziell das Ende des bewaffneten Kampfes verkündet, gewalttätige Ausschreitungen sind jedoch immer wieder an der Tagesordnung. Zu groß ist bei vielen der Hass, zu tief sitzen die Verletzungen, als dass ein friedliches Miteinander Normalität sein könnte. Nichts macht dies deutlicher als die hohen Mauern in Belfast zwischen den katholischen und protestantischen Wohnvierteln, die sogenannten „peace lines“ – „Friedenslinien“. Kaum ein anderer Konflikt hat eine so lange Geschichte wie der Nordirland-Konflikt. Seine Wurzeln liegen bereits mehr als 800 Jahre zurück. Wie entstand dieser andauernde Bürgerkrieg? [mehr]

nach oben

Muslimische Männer und Jungen werden abtransportiert. Sie werden später von serbischen Milizen ermordet (Quelle: SWR - Screenshot aus der Sendung)

Armut, Ausgrenzung und Hass gegen ethnische Minderheiten. Noch heute leiden die Menschen im ehemaligen Jugoslawien an den Folgen des Bürgerkrieges. Der Vielvölkerstaat Jugoslawien war ein vielfältiger, multi-ethnischer Staatenverbund mit einem starken wirtschaftlichen Gefälle zwischen dem Norden und dem Süden. Wo liegen die Ursachen für die Konflikte in der Balkanregion? Und warum ist Jugoslawien zerfallen? [mehr]

nach oben

Flüchtlinge (Quelle: SWR - Screenshot aus der Sendung)

Wechselnde Diktaturen, 24 Jahre unter Saddam Hussein, drei große Kriege, eine verheerende Besatzungszeit unter den USA und Großbritannien – die Bevölkerung des Irak hat in den vergangenen Jahrzehnten viel erleiden müssen. Heute droht der Staat auseinander zu fallen. Das zentrale Problem ist der IS, der sogenannte „Islamische Staat“, eine sunnitische Terrororganisation. Sie hat weite Teile des Landes eingenommen, fast zwei Millionen Menschen allein im Irak in die Flucht getrieben. Tausende wurden getötet. [mehr]

nach oben

  • Externer LinkZur Sendereihe bei "Filme online" / Download

    Hier erhalten Sie weitere Informationen zu den Sendungen der Reihe „Internationale Krisen (Neuproduktion 2016)“: Sendetermine, Fächer, Klassenstufe, Mediennummern, Produktionsanstalt und Sendelänge