zum Inhalt.
zur Hauptnavigation.

Inhalt

Links & Literatur

Link-Tipps auf Planet Schule

  • Externer LinkDer Kanzlersimulator - ein Simulationsspiel

    Was wäre, wenn ich "König von Deutschland" wäre? Oder wenigstens Kanzler oder Kanzlerin? Eine Frage, die sich viele vielleicht schon mal gestellt haben. Und natürlich würde man alles besser, zumindest anders machen... Mit dem "Kanzlersimulator" kann man für eine Legislaturperiode das Regieren ausprobieren: Vom Wahlversprechen bis zur Gesetzesvorlage, vom Ärger mit dem Koalitionspartner bis zur erfolgreichen Wiederwahl als Kanzler oder Kanzlerin, von gescheiterten PR-Kampagnen bis hin zu gelungenen TV-Auftritten: hier ist alles geboten – fast wie im richtigen Leben.

  • Externer LinkStaat-Klar!

    Die dreiteilige Sendereihe „Staat-klar“ beschäftigt sich mit dem Bundespräsidenten, dem Bundestag und der Bundesregierung und zeigt die jeweiligen Aufgaben, Möglichkeiten und Grenzen dieser Verfassungsorgane auf. Umfangreicher Wissenspool.

  • Externer LinkToni im Deutschen Bundestag

    Toni ist Hauptstadtpraktikant im Deutschen Bundestag. Hier darf er mitmischen und ist den VIPs der Politik ganz nah. Parlamentssitzungen auswerten, Texte formulieren und Statistiken bearbeiten gehören zu Tonis neuem Job.

  • Externer LinkEugens Welt

    „Eugens Welt“, das ist vor allem die „Sackgasse 777“, ein ziemlich renovierungsbedürftiges Mietshaus und gesellschaftlicher Mikrokosmos... Das „Zusammenwohnen“ der einzelnen Mieter stellt sich dort nicht immer als einfach dar. Auf ein gemeinschaftliches Miteinander können sie sich nur sehr allmählich und dank Eugens Initiative besinnen. Vierteilige Sendereihe mit umfangreichem Hintergrundmaterial und interaktive Angeboten.

  • Externer LinkMummenschanz – Vom Umgang miteinander

    Wie gehen Menschen miteinander um? Weshalb entstehen Konflikte und wie werden diese gelöst? Dies sind Fragen, mit denen sich Lehrer und Schüler schon in der Grundschule auseinandersetzen müssen – vor allem, wenn immer häufiger Probleme mit Gewalt gelöst werden und Eigenschaften wie Nächstenliebe, Verständnis für andere und Rücksichtnahme verloren gehen. Jede der 13 kleinen Episoden des Maskentheaters regt zur Diskussion an und das ganz ohne erhobenen Zeigefinger oder Patentlösung. Vierteilige Sendereihe mit umfangreichem Wissenspool.

Link-Tipp beim SWR Kindernetz

  • Externer LinkSpielregeln für die Wahl

    Das SWR Kindernetz erklärt gut verständlich, wie das deutsche Wahlsystem funktioniert. Geklärt wird: Wer darf wählen, wie geht das und welche Regeln gelten dabei?

Links

Literatur

Peter Schade: Grundgesetz mit Kommentierung.
Walhalla Fachverlag, Berlin 2006 Die Kommentierung dieses Grundgesetzes ist nicht in trockenem Juristenstil verfasst, sondern allgemeinverständlich und mit vielen anschaulichen Beispielen und Einzelfallschilderungen versehen.
Jutta Limbach: Das Bundesverfassungsgericht.
C.H. Beck Verlag, Reihe Wissen. München 2001 Als ehemalige Präsidentin des Bundesverfassungsgerichts gibt Jutta Limbach einen sehr übersichtlichen und gut verständlichen Ein- und Überblick in Geschichte, Organisation und Bedeutung der Rechtsprechung am höchsten deutschen Gericht.
Uwe Wesel: Die Hüter der Verfassung.
Eichborn Verlag, Frankfurt 1996 Der ehemalige Professor für Rechtsgeschichte und Zivilrecht an der Freien Universität Berlin liefert einen prägnanten und kritischen Einblick in die Rechtsgeschichte des Bundesverfassungsgerichts und seiner Rechtsprechung. Wie sehr diese gegen Zeitgeist und politische Einflussnahme zu kämpfen hatte, zeigen vor allem die ersten Jahrzehnte der Rechtsprechung. Derzeit vergriffen aber gebraucht oder in Bibliotheken erhältlich
Steinbeis, Maximilian; Detjen, Marion; Detjen, Stephan: Die Deutschen und das Grundgesetz. Geschichte und Grenzen unserer Verfassung.
Pantheon Verlag, 2009 Das Grundgesetz ist ein Spiegel unserer Geschichte. Es verbindet die heutige Demokratie mit ihren Wurzeln in der Freiheits- und Einheitsbewegung des 19. Jahrhunderts – die Autoren reflektieren die Geschichte unserer Verfassung mit dem Blick auf unserer heutige Verfassungswirklichkeit: es scheint, als stöße das Grundgesetz inzwischen jedoch an seine Grenzen und immer öfter entsteht dabei der Eindruck, dass der Verfassungsstaat die Realitäten des 21. Jahrhunderts nur noch teilweise erfasst.