zum Inhalt.
zur Hauptnavigation.

Inhalt

Inhalt der Sendereihe

Baden-Württemberg, Rheinland-Pfalz und das Saarland grenzen an Frankreich und gehörten nach dem zweiten Weltkrieg - zumindest mit einem Teil - zur französischen Besatzungszone. Während die beiden künstlich zusammengesetzten "Bindestrich-Länder" nach ihrer Gründung erst einmal zusammenwachsen mussten, hatte das Saarland die Herausforderung zu meistern, mal von Frankreich, mal von Deutschland, mal vom Völkerbund regiert zu werden. Die Sendungen lassen die spannende Geschichte dieser drei Bundesländer lebendig werden. [Zur Sendungsübersicht]

nach oben

  • Beatzungszonen (Quelle: SWR - Screenshot aus der Sendung)

    Nach dem zweiten Weltkrieg wurde Deutschland von den vier Siegermächten besetzt und in Besatzungszonen aufgeteilt. (Quelle: SWR - Screenshot aus der Sendung)

  • Rheinland Pfalz 1946 (Quelle: SWR - Screenshot aus der Sendung)

    Rheinland-Pfalz war ein Kunstprodukt, zusammengesetzt aus Teilen der bis dahin preußischen Rheinprovinz, Rheinhessens, Hessen-Nassaus und dazu der Pfalz, die einmal zu Bayern gehörte. (Quelle: SWR - Screenshot aus der Sendung)

  • Reinhold Maier (Quelle: SWR - Screenshot aus der Sendung)

    Erster Ministerpräsident des Landes Baden-Württemberg: Reinhold Maier (Quelle: SWR - Screenshot aus der Sendung)

  • frantösisches Magazin (Quelle: SWR - Screenshot aus der Sendung)

    Eine bundesdeutsche Wochenschau von 1953 berichtet aus Saarbrücken über französische Magazine an den Kiosken (Quelle: SWR - Screenshot aus der Sendung)

  • Externer LinkZur Sendereihe bei "Filme online" / Download

    Hier erhalten Sie weitere Informationen zu den Sendungen der Reihe „Geschichte der Bundesländer im Südwesten“: Sendetermine, Fächer, Klassenstufe, Mediennummern, Produktionsanstalt und Sendelänge