zum Inhalt.
zur Hauptnavigation.

Inhalt

Inhalt der Reihe

Wer waren die Germanen und wie haben sie gelebt? Was wissen wir über sie und woher? Die vierteilige Sendereihe verfolgt die wechselvolle Geschichte der germanischen Völker von der Zeit des ersten Kontaktes mit den Römern unter Cäsar bis zum Reich der Franken in der Spätantike. Mittels bedeutender archäologischer Funde, die in den gesellschaftlichen Kontext der jeweiligen Zeit gesetzt werden, nachgestellten Spielszenen und 3D-Animationen werden die historischen Zusammenhänge von der Zeit der maximalen Ausdehnung des Römischen Reiches bis zu seinem Zusammenbruch während der Völkerwanderung nachvollzogen. In den Filmen wird ein anregendes Wechselspiel zwischen der heutigen Betrachtungsweise mit modernen wissenschaftlichen Methoden und den kulturell bedingten Sichtweisen einfacher historischer Personen gezeigt.

Die vier Filme à 30 Minuten eignen sich für den Einsatz ab Klasse 8.

Die Varusschlacht vor 2.000 Jahren

Im Jahr 9 nach Christus werden die Legionen des Varus vom Heer des Cheruskerfürsten Arminius vernichtend geschlagen. Daraufhin ziehen sich die Römer an den Rhein zurück und errichten den Grenzwall Limes. 2.000 Jahre später geben die Ereignisse immer noch Rätsel auf.

MultimedialZum WDR-Dossier
Die Maske eine römischen Legionärs und das Hermannsdenkmal; Rechte: akg / Landesverband Lippe [M] Runde Multimedial

Die Wanderung der Germanen

Welche germanischen Stämme nahmen welchen Weg durch die Vorgeschichte Europas? Auf der interaktiven Europakarte können die langen Wanderungen der zehn großen germanischen Völker nachgeschaut und verglichen werden. Man erfährt hier auch, welche Schlachten und Hindernisse die Völker auf ihrem Weg meistern mussten. Die einblendbaren Grenzen des heutigen Europas helfen zudem bei der geografischen Orientierung.

MultimedialInteraktive Karte [Flash]
Eine Karte zeigt die Wanderung der germanischen Völker. Rechte: WDR Multimedial